AmimeLiveStream 09.07.2013

Review-livestream
Animelivestream
09.07.2013

Ich heiße euch herzlich willkommen zum Rückblick des Animelivestreams vom 09.07.2013. Angekündigt war der Stream für 20 Uhr und Start war natürlich PÜNKTLICH um 20:10 Uhr. Moderiert wurde das Ganze wieder von der NanaOne Propaganda-Crew: Gabrielle, Muetsch und Blacky.

Zum Start des Streams wurden die Community und die Mods begrüßt.
In der letzten Ausgabe des Streams wurde erwähnt, dass es bald einen Zeitplan geben soll, der in dieser Ausgabe von Muetsch freudig bekannt gegeben wurde. Er hat den Zeitplan innerhalb von 5 Minuten erstellt und laut diesem sollte der Stream von 20 Uhr bis 0:15 Uhr laufen. Wie nicht anders zu erwarten ging die Community sehr „ernst“ an die Sache heran. Also haben wir Tipps abgegeben, wann der Stream enden würde.

Der übliche Wochenrückblick der Mods durfte auch nicht fehlen. Dabei wurde der B-Day-Special-Stream angesprochen. Am Freitag sollte dieser eigentlich bei NanaOne laufen. Doch letzten Endes musste Hijuga einspringen, da Gebbis Rechner ihn im Moment scheinbar nicht sonderlich mag. Hinweis dafür war die Verweigerung des CPU-Lüfters, der einfach keine Lust hatte die CPU zu kühlen.
Die angeschlagene Stimme von Muetsch wurde ebenfalls angesprochen. Diese hatte sich vor einigen Tagen verabschiedet und ist nur bedingt wieder zurückgekehrt.
Es wurde in der Community gemunkelt, dass Sandra angeblich etwas damit zu tun haben könnte. Denn bevor Sandra, am Tag als Muetsch seine Stimme verlor, das Haus verlies, war sie noch vorhanden. Aber ob Sandra nun etwas damit zu tun hatte, wurde weder bestätigt noch dementiert.

Nachdem die Propaganda-Crew dem Zeitplan zunächst voraus war, kam sie ins Rudern. Alle Themen waren quasi abgehandelt und man hätte mit dem ersten Animu anfangen können. Gebbi rettete die zu füllende Lücke mit Infos zum Kickstarter-Projekt von Studio Trigger – Little Witch Academia 2.
Danach wurde ein neues Überleitungswort für die Podcastaufzeichnung gesucht, sodass jede Animeseason mit einer ganz persönlichen Note versehen ist. Von der Community kamen einige geistreiche Vorschläge und die Mods entschieden sich letztendlich für:
Früchtepenis

Mit dem Beginn der Summerseason sind die Moderatoren auch auf einige Kritiken aus der Community eingegangen. Beispielsweise weniger im laufenden Anime zu reden, sondern die Diskussionen in der Podcastaufzeichnung und somit nach dem Anime zu führen.
Des Weiteren hatte Gebbi -wie im letzten Stream angekündigt- ein Voting erstellt, um das zeitaufwändige Zählen im IRC zu vermeiden. Beim Voting auf NanaOne hat die Community alle Animus des Streams zur Auswahl und kann davon die zwei auswählen, welche sie als Erstes sehen möchte. Nach Gebbis Countdown sah das Endergebnis wie folgt aus:

Animu dieses Stream:
Sommerseason 2013 #1 (09.07.2013)

  • Free! (55%, 78 Votes)
  • Inu to Hasami wa Tsukaiyou (40%, 56 Votes)
  • Rozen Maiden Zurückspulen (36%, 51 Votes)
  • Kitakubu Katsudou Kiroku (31%, 44 Votes)
  • Gen’ei wo Kakeru Taiyou (22%, 31 Votes)

Total Voters: 141*
*Auswertungsergebnis bei der Festlegung der Reihenfolge.

_______________________________________________

Erster Animepart:

Free
Studio: Kyoto Animation
Season: SummerSeason 2013
German Sub by NanaOne im Coop. mit cookie-subs und Yamayurikai Subs

Trailer:

Von Einleitung bis zum ersten Anime wurde der neu erstellte Zeitplan voll erfüllt. Um 20:37 Uhr begann Free und wurde kurz daraufhin wieder abgebrochen, da Gebbis Rechner ihm nur Diashow zeigte. Technik die begeistert. Der ganze Chat brach verständlicher Weise in Empörung aus. Selbst Blacky war hyper angespannt, denn er wollte den Animu schließlich auch UNBEDINGT sehen.
Als Free weiter lief berichtete Gebbi an der Stelle, als der MainChar in Badehose und Kochschürze sich etwas zu Essen machte, dass er beim ersten Mal Ansehen dort abgebrochen hatte. Während der männliche Part der Community eher gespalten und zum Teil dem Animu abgeneigt gegenüber stand, war der weibliche Part im Chat schon mehr begeistert. Dies ist aber auch kaum verwunderlich, da die Zielgruppe auf Weiblein gemünzt ist.
Im weiteren Verlauf der Episode wurden diverse Kommentare von den Mods abgegeben.
Hier ein paar Beispiele:

Blacky: RAGE – OP ist cool – nicht die Bilder sondern die Musik.
Gebbi: der Anime ist K-On bloß mit Kerlen.
Bester Ausruf von den Mods: OHHHHHHUUHHH!

Als Gebbi bei sich Miniruckler im Bild feststellte, forderte er die Community auf doch Kommentare abzuliefern wie die Streamqualität sei. Der Vorschlag –Systemneustart- von Muetsch wurde von Gebbi mit einem Enrage beantwortet.
Zu Free selbst gibt es kaum etwas zu sagen – außer, dass es sich im Grunde genommen eigentlich nur um ein paar Typen dreht, die gerne schwimmen, sich seit der Kindheit kennen und sich ewige Freundschaft geschworen haben. Ach – und ein Charakter hat scheinbar ein Hai im Familienstammbaum, zumindest hat er öfter mal Haifischzähne. Dies wurde von den Moderatoren auch heiß diskutiert. Da es Unstimmigkeiten gab ob es nun ein Hai oder ein Vampir sei.

Podcastaufnahme war wie immer ein bunter Mix von Talkrunde, Infos rund um den Anime mit Anriss der Story und der Bewertung von Animation und Sound und ein wenig zu KyoAni selbst. Der obligatorische Seitenhieb und running Gag zum enorm schnellen Release der Podcasts über die Springseason 2013 von Gebbi hat ebenfalls nicht gefehlt. Mit diesem Livestream und der Podcastaufzeichnung -Summerseason #1- ist bisher kein Podcast der Springseason 2013 online. Dem Gag hat Muetsch kurz darauf die Luft aus den Segeln genommen, da er bekannt gab, dass es demnächst auf NanaOne eine Podcast-Sektion geben wird in der man sich die Casts dann herunter laden kann. Die Youtube-Version folgt, sobald Gebbi Zeit und Lust gefunden hat.

Bewertung:
Meine: Wegen dem OP, Teile der Musik und den Alibi-Maincast Mädels ’ne solide 4 von 10
MAL: 7,69 bei 5294 Bewertungen
Community: 4,98 bei 57 Bewertungen
Gebbi: 5 von 10
Muetsch: 5 von 10
Blacky: 1 von 10 – weil Langweilig.

_______________________________________________

Zweiter Animepart:

In der Pause zwischen Podcastaufnahme und neuem Animu tanzte Muetsch zu SimplePAST.

Inu to Hasami wa Tsukaiyou
Studio: Gonzo
Season: SummerSeason 2013
German Sub by darksunsubs & loxagon-subs

Trailer:

Nach paar Sekunden des Anime wurde durch das Zwischenrufen von Muetsch „Stopp! Ich hab ‘n grünes Bild” Inu Hasami neugestartet. Wäre wohl auch ein Ding der Unmöglichkeit, wenn Muetschs Rechner nach Gebbis Rechner ohne Probleme laufen würde.
Kommentare der Mods:

Nach etwa drei Minuten von Muetsch: „Ich hab jetzt schon keine Lust mehr!“
Blacky: er hat geschrien – es war lustig, warum habt ihr dann nicht gelacht?

Im weiteren Verlauf der Episode waren Gebbi, Muetsch und Blacky sehr ruhig, bis Blacky irgendwann fragte, was die anderen denn zu essen hatten. Das sollte symbolisieren, dass auch Blacky den Anime als Langweilig empfand.

Am Anfang war Inu Hasami vielversprechend. Ws ging um einen Jungen der sich in einer Bar geopfert hatte, um ein Mädchen bei einem Überfall zu beschützen. Später wurde der Animu dann eine Mischung aus Crime Edge und Choco-Tan. Den Aspekt „Choco-Tan“ haben die Community und auch die Moderatoren im Chat und auf dem Stream besprochen. Des Weiteren fiel mir das schlechte CGI im Anime negativ auf. Positiv hingen war die Thematisierung „Buch“. Es geht aber nicht nur um Bücher selbst, sondern auch um den Buchfetisch des männlichen Maincharakters und der weibliche Maincharakter ohne Brüste -wurde explizit als Gag öfters verwendet– ist eine Autorin.

Das Ending = WAS?

Muetsch leitete die Podcastaufzeichnung mit den „Worten“ – Wuff wuff!- ein. In der Aufnahme selbst wurde dann der Anime mit Kotoura-san verglichen, quasi der Vergleich von „Ernst“ hin zur „Comedy“. Es folgten die üblichen Infos rund ums Studio, zum Anime und der Animu selbst wurden besprochen.

Bewertung:
Meine: 2 von 10 –Ich fand Inu Hasami nicht unbedingt prikelnd.-
MAL: 7.291 bei 2974 Bewertern
Community: 3,47 bei 62 Bewertern
Gebbi: 3 von 10 –war nicht besonders gut-
Muetsch: 5 von 10 –Ich hab mich gut unterhalten gefühlt-
Blacky: 1 von 10 „Fick dich Japan!“

_______________________________________________

Feedbackrunde

Hier gab es das Thema:

Wegen eines Anon, der den Stream beleidigt hat und darauf verwies, dass NanaOne gefälligst an ShinYori weiter arbeiten soll – wird ShinYori erst in 7 Wochen released!
Bedankt euch bei diesem Anon.

Das Bingospiel, welches zum Start des Streams präsentiert wurde, war von den meisten in der Community gewonnen. Brainlezz gab in dieser Zeit dann auch sein neuestes Werk zum Besten, welches von der Community und den Moderatoren als bestes Werk ausgezeichnet wurde.

Bewertung
Community: 409,30 von 10 bei 23 Bewertungen

_______________________________________________

Dritter Animepart:
Rozen Maiden Zurückspulen
Studio: Studio DEEN
Season: SummerSeason 2013
German Sub by animecrystal & tsumaranai

Trailer:

Zurückspulen soll als Reboot des Mangas dienen und zeigte in der ersten Episode quasi mehr oder minder, wie die originale Serie verlief mit kleinen bis deutlichen Änderungen. Als erstes fiel deutlich auf, dass ein komplett neuer Zeichenstyle verwendet wurde. Und es wurde CGI im Anime verwendet. Musikalisch war Rozen Maiden Zurückspulen aber ganz gut belegt.
Die Episode fing langsam an und endete quasi mit einer Hetzjagd der „Story“. Aus der Community kam dann noch ein wenig Hilfe fürs Verständnis des Rebbots und der ersten Folge.
Kommentare der Moderatoren beim Schauen:

Muetsch: „Dialog könnte aus ’nem Hentai stammen“
Blacky: „Das „Desu“ geht mir auf den Keks.“
Gebbi: „Der Junge hat eindeutig LSD genommen.“

Podcastaufnahme kurz zusammengefasst „DESU“.
Paotto hat auch eine schöne Statistik dazu angefangen:

Bewertung:
Meine: Musik 8 von 10 Rest des Reboots ist scheiße 2 von 10
MAL: 7.041 bei 1276 Bewertern
Community: 5,39 bei 64 Bewertern
Gebbi: 5 von 10 – Inszenierung war gut.
Muetsch: 5 von 10
Blacky: 1 von 10

FunFact:
Muetsch futterte beim Stream Islam-Moos, damit sein Hals und seine Stimme gesunden.
Eigentlich sind das Halstabletten von Isla-Moos (Isländisches Moos) aber wer achtet auch schon auf solche Kleinigkeiten.
Zudem schien es so, als würde Muetschs Kopf sich immer mehr abschalten.

_______________________________________________

Vierter Animepart:

Der Zeitplan sah an dieser Stelle vor, dass mit dem 5. Anime angefangen werden sollte. Somit ein kompletter Erfolg des Planes und ich erhöhte Tipp auf 1:20 Uhr.

Kitakubu Katsudou Kiroku
Studio: NoMAD
Season: Summerseason 2013
German Sub ist mir nicht bekannt, Fansubdb.net listet den Anime nicht.

Trailer bzw. OP:

In den ersten Szenen waren diverse Seehunde zu sehen, somit wurde von den Mods und der Community der Animu treffend als Seehundhentai abgestempelt. Nachdem auch dieser Anime mit Scheren zu tun hatte wurde geschlussfolgert, dass Japan anscheint derzeit ein Fable für Scheren hat. Auch in der letzten Season gab es Scheren in diversen Anime und Crime Edge hatte dies als Hauptthema. Erschreckend fiel auf, dass der KKK eine starke Präsenz von 4Panel Manga inne hat aber auf einem normalen Manga basiert. Musikalisch bot der Anime im Vergleich zur Randomness doch erträgliches bis gutes.

Podcastaufnahme:
Die Anmoderation von Muetsch fasste die Story im „Wesendlichen“ zusammen: „Der Anime dreht sich um den Ku-Klux-Klan“.
Der Rest der Aufzeichnung verlief wie gehabt.

Bewertung:
Meine: 2 von 10 – War mir zu Random.
MAL: 6,68 bei 1290 Bewertern
Community: 5,61 bei 49 Bewertern
Gebbi: 6 von 10 „Ich mag Radomdinge“
Muetsch: 5 von 10 „Weil einiges lustig war.“
Blacky: 1 von 10

_________________________________________

Fünfter Animepart:

Gen’ei wo Kakeru Taiyou
Studio: AIC
Season: SummerSeason 2013
German Sub by Chinurarete

Trailer:

Dieser Anime wurde von Gebbi im Voting und auch im Stream unter dem Titel „Il Sole Penetra le Illusioni“ bekannt gegeben. Blackys Laune erreichte bis zu Gen’ei wo Kakeru Taiyou ihr Höchststand. Kurz nachdem Gebbi gestartet hatte, wurde von Justin.TV die wohl beste Werbung ever bei Gebbi angezeigt. Den Inhalt der Werbung wollte uns Gebbi nicht vorenthalten und gab ihn über den Stream preis.

„Werbung gegen Scheidenpilz – JustinTV hat anscheint unsere Thematik verstanden und übt jetzt gezielt Werbung.“

Gen’ei ist kurz zusammengefasst eine gelungene Mischung aus Another, Final Destination feat BlackRockShooter mit Tentakelrape. Um Schockmomente besser zu inszenieren wurde auf ein Niedlichkeitsdesign gesetzt, da man bei bunten und niedlichen Charakteren nicht erwartet, dass es um Horror und ähnliches sich handeln könnte. Der Soundtrack zum Anime ist großartig ausgefallen. Dies merkte ebenfalls Blacky beim Schauen an. Zum Schluss ist noch zu erwähnen, dass in diesem Animu wieder Scheren als Thema vorhanden waren. Damit sind es 4 von 5 Animes in diesem Stream, in denen es Scheren gab. Die Mods möchten nun einen Dachcounter haben und unser Statistiker Paotto will einen Scherecounter für die aktuelle Summerseason einführen.

Podcastaufnahme wurde hier sehr professionell gehalten. Es wurde explizit auf den Animu, dessen Inhalt und das Drumherum eingegangen.

Bewertung:
Meine: 10 von 10 – Weil EPISCH! Mir hat die erste Episode sehr gut gefallen.
MAL: 7,06 bei 1187 Bewertern
Community: 7,72 bei 50 Bewertern
Gebbi: 7 von 10 „Werde ich vlt weiter schauen.“
Muetsch: 7 von 10 – „Werde ich wohl weiter schauen.“
Blacky: 5 von 10 „Hat mich mehr unterhalten als ich dachte.“

_______________________________________________

Ausklang des Streams

Zum Schluss des Streams wurde noch ein wenig mit der Community sich unterhalten. Paotto gab sein Ergebnis des Bingospiels bekannt.

AnimeBingo

Und wahrscheinlich lag der Schnitt der Community in etwa gleich. Wir kennen schließlich unsere Moderatoren ein wenig.

FunFact:
Streamende war natürlich wie angekündigt um 1Uhr und nicht, wie teilweise behauptet wurde um 0:15 Uhr. Somit lag ich mit meiner Schätzung von 01:20Uhr gar nicht soweit davon entfernt. Muetsch will den Zeitplan diesbezüglich aber noch einmal überarbeiten.

Nächsten Dienstag kommt ein Überraschungsstream – stay tuned!

Fazit des StreamAbend:
Ich habe mich wieder einmal sehr gut unterhalten gefühlt, obwohl aus meiner Sicht die meisten Animes eher weniger interessant waren. Meiner Meinung nach, war Gen’ei Taiyou der beste Anime des heutigen Streams. Dieser hatte von Anfang an mich gefesselt mit Soundtrack, dem Animationsstyle und auch die Story war interessant. Werde Gen’ei auf jedenfalls weiter sehen.
Obwohl die Moderatoren mit Handicap gearbeitet haben, wurde dennoch ein sehr guter Stream abgeliefert. Der Zeitplan war auch nur ein bedingter Fail, mit ein paar Abänderungen dürfte dieser tatsächlich durchführbar sein.
Ich hoffe, dass die Mods noch lange Spass an dem AnimeStream haben und wir noch viele Abende uns so amüsieren können.

Nach dem Stream gab es wie auch letzte Woche eine Aftershowparty im Newseule TS.
Ich selbst hatte für die Aftershowparty dieses Mal keine Zeit, daher gibt es von mir dazu keinen Text.

ABER – das macht nichts.
Denn an dieser Stelle verrate ich einfach mal, dass ich ein Podcast plane.
Release?
Weiß ich noch nicht, da das Aufnahmedatum noch nicht steht. Sobald Planung und co. beendet ist, wird es eine News und ein Releasedatum geben.
Title des Podcast?
Unimatrix 107
Host?
Bin ich selbst
Gäste?
Alex_Roston – mit dem ich den Podcast machen werde. –
Nivi-kun – der den AfterShowpartyleuten vom Newseule.de TS ein Begriff sein dürfte. –
Special Guest – sofern er Zeit/Lust hat und vor allem Gesund ist. –
Worum wird es gehen?
Geplant habe ich mit Alex ein paar Themen die wir zb. schon in den Aftershowpartys hatten und recht interessant waren.
Somit freut euch auf Unimatrix 107.

Mata ne
Shin

p.s.: Danke an Alex_Roston und Aldo fürs Betalesen und ihre Hilfe bei der Überarbeitung – ihr seid die beschden. 🙂

Über Shinji_NOIR

Skype: dj-anime@web.de | www.Peachcake.de | www.Anihabara.de | https://soundcloud.com/shinjinoir | http://www.last.fm/de/user/Shinji_NOlR
Dieser Beitrag wurde unter AnimeLiveStream abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu AmimeLiveStream 09.07.2013

  1. alex_roston schreibt:

    Super Bericht. Kurz und prägnant zu den einzelnen Animes und Abschnitten und sehr übersichtlich. Sollte ich mal in die Verlegenheit geraten und einen Streamabend verpassen, werd ich hier gleich vorbeischauen XD.

    Mach weiter, Shinji. Die Jungs werden’s auch mögen ;).

  2. naich schreibt:

    Dann möchte ich mal ein wenig Kritik einwerfen. Bitte den Kommentar ernst nehmen, ich will schließlich nicht bashen, sondern möchte, dass du dich in deinen Berichten verbesserst.

    Beginnen wir mit der Rechtschreibung. Sorry, aber jeder ernsthafte Fansubber würde dich auslachen, wenn er sieht, welche offensichtlichen Fehler du machst. Dasselbe gilt leider auch für deine Formulierungen, die teilweise so klingen, als würden sie von einem Grundschüler stammen. Mag sein, dass das Textverfassen nicht gerade deine Stärke ist, aber im momentanen Format sind deine Texte weder angenehm noch unterhaltsam. Vielleicht hilft es, sie von jemand anderem zumindest korrekturlesen zu lassen, möglicherweise können diese dann auch Formulierungsverbesserungen vorschlagen.

    Leider missfällt mir auch die allgemeine Form deiner Artikel. Fette und unterstrichene Formatierungen reichen leider nicht aus, um einen Artikel hübsch zu gestalten. Grenze deine Überschriften vielleicht etwas deutlicher ab, probiere Blocksatz usw. Experimentiere ein wenig mit verschiedenen, vielleicht ausgefallenen Formatierungen, damit deine Texte nicht mehr so langweilig aussehen. Abhilfe schaffen würden bestimmt auch Bilder, die ein wenig Farbe ins Gesamtbild bringen können. Gib uns nicht nur den Link, sondern füg die Bilder auch in den Artikel ein.

    Zum Schluss möchte ich noch erwähnen, dass deine Texte zwar als Nacherzählung so mehr oder weniger ihren Zweck erfüllen, aber alles andere als unterhaltsam sind für jemanden, der den Stream nicht gesehen hat (und für die anderen eigentlich auch). Deine momentane Textform lautet im Prinzip „Dann haben wir uns das angesehen, da passierte das, da hat Gebbi folgenden Kommentar gesagt, dann haben sie ihn bewertet, dann haben wir uns das angesehen etc.“ Das liest sich relativ fad, es gibt weder sprachliche Spielereien (außer höchstens „Animu“, was aber auch eher nervt, nachdem man es zweimal gelesen hat) noch sonstige witzige oder interessante Einwürfe von dir. Deine Gedanken kommen nur am Ende bei jeder Bewertung durch und auch da nur sehr mager und uninteressant. Du gibst bei Gen’ei wo Takeru Taiyou die Bewertung „weil EPISCH“ an – Wieso sollte es den Leser interessieren, dass du es episch fandest? Damit meine ich nicht, dass deine Meinung allgemein uninteressant ist, sondern dass eine gute Begründung fehlt, die mehr oder weniger aufschlussreich aufbereitet werden sollte, um den Leser bei der Stange zu halten.

    Wie gesagt, das waren ernsthafte Kritikpunkte und alles andere als dummes Geflame, aber in der aktuellen Form machen mir deine Texte leider absolut keinen Spaß^^

    • Shinji_NOIR schreibt:

      THX Naich für dein FeedBack.
      Zur formulierung und zur Rechtschreibung:
      Ich habe seit der Grundschule eine miese Rechtschreibung, dass ist auch der Grund, warum ich mich bisher nicht im Bereich NanaOne und Fansub dergleichen beworben habe.
      Mein word kreidet mir gelegentlich Fehler an, die ich gleich korrigiere aber bei vielem scheint es das nicht wohl nicht zu tun.
      Dennnoch muss ich sagen, dass ich mir für das ReView schreiben sehr viel Zeit nehme und auch 107mal drüber gehe und Fehler die ich finde sogleich ausbesser.
      Und hinzu kommt, dass meine Rechtschreibung im Vergleich ReView und Rest erheblich geringer ist, da ich zB. auf Groß- und Kleinschreibung achte.
      Formulierung, nun ja – das ist teilweise wohl auch Geschmackssache.
      Aber es stimmt schon, das was WordPress hier anzeigt, ist nicht sonderlich schön.
      Ich schreibe das alles in word 2003 und dort hat es ne tolle Formatierung mit einzelnen Trennstrichen zwischen jedem Part und die Überschriften sind alle in in einer Gruppengröße (also jede Gruppe hat ihre eigene Größe für die Übersicht usw).
      Leider macht wordpress diese Formatierung dann kaputt und kloppt willkürlich enorme Leertabs ein, wirft die Textformatirung über den Haufen und ähnliches Gedöns, werde aber schaun, dass ich das noch anders Formatiert bekomme und wenn ich das als HTML Code dann separat einfügen muss.
      Zur Optik allgemein und Textlicher inhalt, ich sag mal so, ich habe von dienstag nach dem stream um 3Uhr bis um 6dran gesessen um die Stichpunkte und die restlichen Notiezen zu sortieren und Gedanken für eventuellen Text aufzuschreiben.
      Dann habe ich Mittwoch nach der Arbeit -also 21:30Uhr bis morgens um 4:50Uhr am Reintext gesessen – also ich steck hier wirklich viel Zeit und Mühe rein und ich mach das zum Fun, fand die Idee so ne kleine Zusammenfassung vom Stream dürfte sicher ganz interessant sein.
      Ich werde mich bis Samstag dann an die Überarbeitung und Aufbesserung machen und hoffe, dass die neue Version dann zumindest auch für dich interessanter ist.

      Also danke noch einmal für die Kritik und die Vorschläge.
      Shin

      • naich schreibt:

        Den Spaß will ich dir gar nicht absprechen, du kannst natürlich so weitermachen, wenn es dir gefällt. Ich kann auch ganz klar sehen, dass du dir damit eine Menge Arbeit machst, aber weißt du, würde ich nun behaupten, dass mir deine Artikel gefallen, müsste ich lügen, tut mir leid^^
        Aber schön, dass du nicht so wie 80% aller Blogautoren bist und dir Kritik zu Herzen nimmst, anstatt meinen Kommentar einfach zu löschen. Allein schon deswegen freu ich mich auf die Überarbeitung 😀

      • Shinji_NOIR schreibt:

        xD alsob.jpg
        ich bin für jeden Vorschlag dankbar.
        Ich bin ja schließlich gewillt, mich zu verbessern.
        An einigen stellen schaff ich es vlt. nicht aber dafür vlt. an anderen Stellen.
        Und sobald ich entlich das WordPress Zeug verstanden habe und weiß wie ich was wo usw machen muss um diesen oder jenen Effekt hinzubekommen – wird das sicher auch noch im weiterem Verlauf alles etwas besser.
        Als erstes überarbeite ich das ReView und schau mal ob ich das Format als Quelltext übertragen kann, vlt nimmt das WordPress dann an. 🙂
        Feedback ist somit immer willkommen.

  3. naich schreibt:

    Au ja, viel besser jetzt 😀
    Aber es zwingt dich ja niemand, mit dem groben WordPress-Editor zu formatieren, der HTML-Editor funktioniert viel besser 🙂
    Allerdings gefällt mir das Zentrieren von Zitaten nicht. Gibt’s denn bei dir keinen [quote]- oder [blockquote]-Tag oder so was?

    • Shinji_NOIR schreibt:

      🙂
      Ich hab alles mit word geschrieben, dass dan als HTML Seite exportiert und dann erst versucht den HTML Code einzufügen bei WordPress. Ergebnis: Format, Videos und Co. wurde zerschossen.
      Als 2. hab ich von der HTML Version einfach Das normale kopiert und eingefügt, es sah dann deutlich dem Original angeglichener aus. Hab noch bissel nachformatiert und so bleibt zumindest das Review hier jetzt, bei dem nächsten werde ich noch ma schaun ob und wie ich das besser machen kann. 🙂
      Hab neben bei ne zitatfunktion direkt im wordpress Editor gefunden, ich hoffe das ist nun besser xD
      Und ich bin an dem Editor hier irgendwie gebunden, es sei man kann mir erklären wie ich bei wordpress.com einen besseren eingefügt bekomme ^-~
      und das in Idioten Deutsch nach Möglichkeit, da ich zwar viel raffe aber dennoch meine Zeit brauche um hinter Fachchinesisch zu steigen.
      Aso, ich habe eine FreeVersion bei wordpress.com genommen, extras kosten $ – die ich nicht gewillt bin zu bezahlen, einzig vlt mehr speicherplatz für Podcast usw.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s