Animelivestream 23-07-2013

Review-livestream
Konnichi wa miina zum neuen Review des Animelivestreams der Summerseason #2 vom 23.07.2013.
Eins vorweg, ich versuche mich dieses Mal kürzer zu fassen und bissel mehr „Spannung“ in den Text zu werfen. Zudem schreibe ich direkt in WordPress und lass nach dem Text die RS-Prüfung drüber laufen, sollten also dennoch welche vorhanden sein, nehmt euch ein Keks und freut euch über den fund.

Shortline:

Moderatoren:
Muetsch; Gebbi; Eomyn und MetalFire

Start des Streams:
20Uhr

Peak:
155 auf dem Stream

Anime des Streams:
Love Lab (44%, 63 Votes)
Fate/Kaleid Liner Prisma Illya (41%, 59 Votes)
Kiniro Mosaic (35%, 50 Votes)
Kimi no Iru Machi (29%, 41 Votes)
Fantasista Doll (20%, 28 Votes)
Total Voters: 143

Der Stream beginnt mit einer verstörenden Gif-Animation und nur 100 Leuten. Animestreambild Das mit den 100Leuten wäre vielleicht auf den letzten Stream vom Dienstag zurück zuführen aber es sind ja auch Ferien und viele aus der Community sind im Urlaub. Der Peak ist aber dann doch noch nach meiner Messung auf 155 Viewers gestiegen. Ob es nun mehr waren, dazu kann ich nichts sagen, da ich natürlich nicht die ganze Zeit auf den Viewerstatus geschaut habe. Zur GIF-Animation gesellt sich in den ersten Minuten noch ein wenig japanische Musik, als plötzlich die Moderatoren Muetsch und Gebbi uns Mitteilen, dass Blacky heute nicht im Stream dabei sein wird. Aber für Ausgleich wurde gesorgt, man hat MetalFire… Äh jah, er war eigentlich nur so ne Art Attrappe, die alle halbe Stunde mal ein paar Worte von sich gegeben hat. Und man konnte auch den NanaOne Chef Eomyn wieder verpflichten dem Stream zu unterstützen. Eomyn ist heute nicht nur er selbst sondern spielt noch Blacky als Bayer, somit fehlen die Bewertungen von Blacky nicht. Damit ist das Moderatorenteam für diesen Dienstag komplett. Zur Einleitung gibt es einige News die sich zum Beispiel um Aku no Hana drehen. Der Pseudo-Anime wird in Japan nicht verkauft, da die Vorbestellungen hinter den Erwartungen liegen. Woran dies wohl liegen mag? Der Stream lässt auch nicht lange auf Werbung warten, denn Gebbi präsentiert in seiner ganz persönlichen Art die neuen Pringles Rosmarin. Diese hat er bei Netto in Dresden gefunden und empfiehlt sie nur zu gern. Weiter geht es mit der News zu Tele5. Der Sender nimmt seinen erst jüngst gestarteten Anime-Block nun -wie zu erwarten war- früher aus dem Programm . Als nächstes kommt Pro7Maxx an die Reihe. Dieser Sender startet am 03.09.2013 um 20:15Uhr und bringt auch Anime in deutscher Erstausstralung wie zum Beispiel neue Folgen von One Piece und Pokémon.

_________

Animepart #1
Der erste Animepart beginnt ganze 35Minuten nach dem der Stream online ging.

Love Lab
Season: Summerseason 2013
Studio: Dogakobo
Subs by Kamisama-Subs im CoOp mit FutariAlone-Subs
Trailer:

Der Anime basiert auf einem Fourpanel Manga und wir wissen ja alle wie GUT diese sind. Love Lab spielt an einer Schule und um genauer zu sein in einem Club dieser Schule in dem ein Mädchen sich versucht im Küssen und Männeraufreißen zu üben. Als der Mainchar sich im Club einfindet und das Mädchen in flagranti erwischt, wie diese ein Kissen missbraucht und an dem das Küssen übt, wird das Maincharmädchen als Lehrmeisterin eingestellt. Soviel habe zumindest ich aus der Episode entnommen.
Als Profi failt Gebbi natürlich den Start des Anime. Wir dürfen Zeuge sein, wie das Bild in einer falschen Einstellung uns auf dem Screen anlacht. Somit ist ein Neustart von Nöten mit richtiger Einstellung. Ab hier läuft es eigentlich ohne Probleme. Leider! – Wenn man nach der Community geht. Selbst Gebbi wirft in den Raum, dass er schon nach 2Minuten keine Lust hat, weiter zu sehen. Muetsch hingegen findet das Opening Episch. Dem kann ich auch etwas abgewinnen, aber ansonsten bin ich auch wie die Meisten aus der Community eher abgeneigt vom Anime. Wir erfreuen uns eher an den Einwürfen der Moderatoren wie, als Gebbi im Hintergrund irgendwo ein Exellogo im Hintergrund gefunden hat und uns darüber informiert. Aber selbst dies hält nicht sehr lange an. Der beste und treffendste Kommentar zu Love Lab stammt von Gebbi: „Jetzt tut es langsam weh.“ Und ich verstehe ihn nur zu gut. Der Animu versucht auf übertriebene Art lustig zu sein, was aber schnell aus meiner Sicht nervt. Obwohl ein paar kleine Gags gezündet haben, ist Love Lab für mich nichts.

Bewertung:
Meine: 2 von 10 – Weil 0,5 Gags gezündet haben.
Gebbi: 3 von 10
Eomyn: 3 von 10
Blacky: 1 von 10
MetalFire: 1 von 10
Muetsch: 2 von 10 – Ich hab 3mal gelacht.
Community: 3,15 bei 54 Bewertern
MAL: 7,5 bei 3312 Bewertern

Die Gespräche nach dem Anime sind dann um einiges lustiger als der Anime es jeh hätte sein können. Ein Gag folgt dem anderen in der Podcastaufnahme. Zum Beispiel joined random Pablo einfach ins TS. Ansonsten ist die Aufnahme so wie immer sehr professionell mit Infos zum Anime und dem Studio. An dieser Stelle – auf NanaOne.net gibt es die Podcast als DL.

____

Da Muetsch den Zeitplan von letzter Woche überarbeitet hat, sind wir heute sogar dem Zeitplan etwas voraus. Es könnte aber auch daran liegen, wie Eomyn und Gebbi anmerkten, dass es an Blackys Fehlen liegen könnte. Dies sei aber erstmal dahin gestellt. Aufklärung gibt es wahrscheinlich beim nächsten Streamabend.

Animepart #2

Fate/Kaleid Liner Prisma Illya
Season: Summerseason 2013
Studio: Type-Moon & Silver Link
Subs by Peachecake und Chinurarete
Trailer:

Der Anime ist eine Mischung aus YuGiOh! und Sailor Moon in Niedlichkeitsoptik. Es wird sehr viel Mehrdeutiges geboten und auch ein nacktes Lolis beim Baden. Es gibt eine Pseudo-Inzest, Romance und actiongeladene Story zu sehen. Aber so ganz überzeugen kann mich der Anime nicht und besonders die Synchro, dies Mal bekomm ich Ohrenpfeifen bei der JP-Synchronisation und nicht wie üblich bei der deutschen Version.
Bei diesem Anime durften wir wieder feststellen, dass unsere Moderatoren perfekte Profis bei der arbeit sind… nicht. Nicht nur Gebbi failt beim Streamen sondern auch sein Pseudoschatten Muetsch lässt es sich nicht nehmen ebenfalls den Anime pausieren zu lassen. Von den beiden anderen Moderatoren hört man ab der Badeszene nur noch Kommentare wie „Bitte nicht mehr zeigen.“ und ähnliches.

Bewertung:
Meine: 3 von 10
Community: 5,20 bei 55 Bewertern
Gebbi: 5 von 10
Muetsch: 4 von 10 – Ich fand den ganz nett.
Blacky: 2 von 10
Eomyn:  2 von 10
MetalFire: 8 von 10 – Aber nur den Peachcake-Sub.
MAL: 6.931 bei 1904 Bewertern

Die Podcastaufzeichnung wirkt, wenn man den Anime noch nicht dazu gesehen hat, als würden die Moderatoren einen Hentai beschreiben.

_______

Um 22:10Uhr gibt es eine Pinkelpause, da wir dem Zeitplan gut voraus sind.

Animepart #3

Kiniro Mosaic
Season: Summerseason 2013
Studio: Media Factory
Subs by HAN Subs und Tanoschi Fansubs
Trailer:

Dieser Anime bietet in der ersten Hälfte schon fast Ghibli Optik und ist sehr Detailreich und gut animiert. Später kommt dann das typische Media Factory Design zum Vorschein, welches ebenfalls sehr gut ist. Die erste Hälfte ist ein Flashback von einer der Mainchars und handelt davon, wie sie als Grundschülerin nach England gereist ist und dort ein Mädchen kennen gelernt hat und mit ihr diverse Abenteuer erlebt hat obwohl die Verständigung zwischen beiden recht schwierig war, da beide unterschiedliche Sprachen haben. Also Japanisch und Englisch trotzdem harmonieren beide gut. Nach dem Break spielt der Anime etwa 4Jahre nach dem Treffen und zeigt, dass das englische Mädchen inzwischen Japanisch gelernt hat und nun sogar auf dieselbe Schule geht, wie das Maincharmädchen. Der OST ist ebenfalls recht gut geworden und fällt positiv auf.
Von den Moderatoren kommt diesmal nicht viel an Text außer „Der Anime ist irgendwie doch etwas rassistisch oder nicht?“ Aber der beste Spruch, den ich neben bei in vielen Fällen unterschreiben kann ist aus dem Anime selbst und stammt vom blonden Maincharmädchen aus England „Japanische Mädchen sind beängstigend.“

Bewertung:
Meine: 7 von 10
Community: 6,44 bei 57 Bewertern
MAL: 7.351 bei 1961 Bewertern
Blacky: 1 von 10
Gebbi: 7 von 10 – Ich mag so chillige Sachen.
Muetsch: 7 von 10 – Mit Tendenz nach oben.
Eomyn:  7 von 10 – Wenn der Plottwist nicht gekommen wäre, hätte ich mehr gegeben.
MetalFire: 2 von 10

Die Podcastaufzeichnung ist im besten Denglisch überhaupt gehalten und Eomyn fasst den Anime zusammen.

________

Animepart #4

Kimi no Iru Machi
Season: Summerseason 2013
Studio: Gonzo
Subs by Kampfkuchen
Trailer:

Dieser Anime knüpft an die OVAs von Kimi no Iru Machi an und ist ein Drama und Romance Anime. Um die Charaktere kennen zulernen sollte man sich die OVAs und den Manga wohl ansehen, aber es ist kein MUSS um den Anime zu verstehen.
Ich persönlich habe mich wie Muetsch total auf den Anime gefreut, leider enttäuscht er zumindest auf Animationsebene. Gonzo hat den leider schlecht umgesetzt, ich hoffe aber noch, dass es erträglicher wird, da mir der Anime an sich doch gefällt. das größte Manko ist, dass er in SD-Qualität gemacht wurde. Wieso zur Hölle produziert man im beginnenden Zeitalter von Ultra HD in SD? UNVERSTÄNDLICH und das sehe nicht nur ich so, sondern quasi gesamte Community und Moderatoren. Es bleibt zu hoffen, wie im Trailer schon zu sehen, dass die BDs dann zumindest HD haben.

Bewertung:
Meine: Animation 1 von 10, Rest des Animes 8 von 10.
MAL: 7.261 bei 1417 Bewertern
Community: 3,49 bei 47 Bewertern
Gebbi: 3 von 10
Eomyn: 1 von 10
Muetsch: 4 von 10
Blacky: 2 von 10
MetalFire: 1 von 10

Die Podcastaufnahme ist eigentlich eine neue Episode von „Kochen mit Eomyn“, diese Rubrik gibt es auf NanaOne.net und zu Gast sind der MetalFire, Muetsch und auch Gebbi lässt es sich nicht nehmen mit zu kochen. Der Rest der Aufzeichnung ist aber dann so wie die anderen.

______

Animepart #5

Wir liegen deutlich im Zeitplan und das sogar 3Minuten drunter.

Fantasista Dolls
Season: Summerseason 2013
Studio: Hoods Entertainment
Subs by Shinto Subs
Trailer:

Der Anime ist eine Mischung aus Digimon Tamers, YuGiOh! nur halt mit Mädchen und PreCure und auch Elemente aus Sailor Moon sind vertreten. Musikalisch ist er ganz nett, Animation ebenfalls ganz gut. Die Story aus der ersten Episode ist kurz zusammengefasst: Verträumtes Mädchen bekommt in der Bahn ein Hightech Handy von Tuxedo Mask (Sailor Moon) in ihre Tasche gesteckt. In der Schule wird sie von einem Fantasista Doll angegriffen worauf sie flüchtet und in einer dunklen Kammer von einer Stimme aus dem OFF über einige Dinge ausgefragt wird und damit einen Vertrag mit ihren eigenen Fantasista Dolls eingeht. Es erscheint eine dieser Dolls und mit ihr kann sie die angreifende Doll besiegen.
Ganz nett, mehr aber auch nicht. So sehen es auch die meisten aus der Community und auch die Moderatoren sind mehr oder weniger der gleichen Meinung.

Bewertung:
Meine: 3 von 10.
MAL: 6.551 bei 1363 Bewertern
Community: 4,06 bei 50 Bewertern
Gebbi: 4 von 10
MetalFire: 3 von 10
Eomyn: 4 von 10
Muetsch: 4 von 10
Blacky: 2 von 10

Die Podcastaufzeichnung ist eine Trollaufzeichnung mit seriösem Content.

Fazit:
Der Stream hat mir wieder sehr gut gefallen, auch wenn – wie man bei den Bewertungen sieht- der Animecontent eher aus Schrott bestand. Auf Kimi no Iru Machi hab ich mich sehr gefreud und wurde dann doch leider von der Animation sehr enttäuscht. Aber es gab dafür den Anime Kiniro Mosaic und dieser war Überraschenderweise der Beste des Abends und konnte zumindest in episode eins sehr überzeugen. Das Blacky gefehlt hat fiel nicht so stark auf, da wir ja einen guten Ausgleich im bayrischen Blacky aka Eomyn hatten. MetalFires Beteiligung hätte zwar etwas mehr sein können, aber selbst diese die abgeliefert wurde war unter dem Aspekt „Running Gag“ sehr unterhaltsam. An dieser Stelle schlage ich noch vor, dass zumindest Eomyn sich dem Stream als fester Bestandteil anschließt. Dürfte sicher lustig werden.

Um 0:45Uhr ist Verabschiedung der Mods und der Community. Und für die Frage „Wo ist der Feedback/Frageteil des Streams?“, dieser ist heute aufgesplittet und am Ende des Streams gewesen. Nach dem Stream gibt Blacky sich dann die Ehre und macht auf dem Newseule.de TS wieder eine Aftershowparty.

Es wurde zwar im Stream gesagt, dass es nächste woche wohl keinen Animelivestream geben wird, aber nach neuesten Informationen ist Blacky wahrscheinlich doch anwesend und es wird gestreamed. Was aber gestreamed wird, dies ist noch nicht klar, also News abwarten und Tee trinken.
Somit war es das ersmtal hier von mir, wir lesen uns spätestens im Chat beim nächsten Streamabend, oder auch schon früher.
Dann bin ich auch noch jetzt zu hören im neuen Podcast „Unimatrix107“ sofern er denn schon online ist, wenn ihr das Review hier gelesen habt.

mata ne
Shinji_NOIR

P.S.:
Falls die Frage aufkommt, warum entweder keine Subgruppe hier steht obwohl sie bei anderen Portalen gelistet ist oder nur eine bestimmte Gruppe erwähnt wird? Dies liegt daran, dass ich FansubDB.net bevorzuge und ansonsten nach den Gruppen gehe, wo ich in etwa oder genau weiß, dass Qualität geboten wird wie zum Beispiel Gruppe Kampfkuchen -diese ist zum Beispiel nicht bei FansubDB.net vertreten.

Advertisements

Über Shinji_NOIR

Skype: dj-anime@web.de | www.Peachcake.de | www.Anihabara.de | https://soundcloud.com/shinjinoir | http://www.last.fm/de/user/Shinji_NOlR
Dieser Beitrag wurde unter AnimeLiveStream abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s