Animelivestream 06-08-2013 Review

Review-livestream
Ich begrüße euch zu einem weiteren Review vom Animelivestream der Summerseason 2013 von NanaOne.net. Der Streamabend könnte unter dem Title -Wetterbericht- laufen. Damit wäre dann das Review erklärt und man kann nun zu NanaOne.net ins Podcastarchiv wechseln und sich den Podcast anhören.

Moderation dieses mal nur von der NanaOne-Propaganda-CREW (Gebbi, Blacky und Muetsch), also sind heute keine Gäste mit am Start sowie in den letzten Ausgaben. Pünktlich wie die Maurer geht’s los um 20:05Uhr mit der Einleitung und zwar mit dem prägenden Thema des Abends –Gewitter in Dresden-. Ansonsten gibt Gebbi bekannt, dass er in Dresden weiterhin zu Hause bleiben darf und Muetsch somit nicht vor Verzweiflung von der nächsten Klippe springen muss. Im Wochenrückblick gibt es interessante Urlaubserzählungen von Muetsch und andere kleine Dinge. Da die Moderatoren mit dem Wochenrückblick recht schnell fertig sind, also noch zuviel Zeit über ist laut dem erstellten Zeitplan, wird noch auf das Thema Skyrim Online eingegangen. Als letztes zeigt Gebbi noch auf dem Stream wie das neue NanaOne-WebDesign ausschaut, was sich geändert hat und gibt einigen Informationen dazu.

Das Animevotingergebnis für diesen Abend sieht wie folgt aus:

Sommerseason 2013 #3 (06.08.2013)
Watamote (63%, 83 Votes)
Kamisama no Inai Nichiyoubi (38%, 50 Votes)
Gatchaman Crowds (31%, 41 Votes)
Yami Shibai (27%, 35 Votes)
Uchouten Kazoku (12%, 16 Votes)

Total Voters: 131

____________________

Animepart #1

Zum Start des ersten Animeparts werden die üblichen Profiarbeiten sichtbar. ABER dieses Mal ist es Blacky bei dem die Technik versagt. Sein Rechner hängt sich mehrere Male auf, als er versucht den ersten Anime zu starten. Nach einigen Neustarts versucht er es mit einem anderen Player und siehe da, et läuft.

Watamote
Season: Summerseason 2013
Studio: Silver Link
Sub by NanaOne.net

Trailer:

Wie eben schon erwähnt, haben wir Profis die sich um unsere Unterhaltung kümmern. Gebbis Streameinstellungen für die Übertragung des Bildmaterials lassen einmal wieder zu wünschen übrig. Daher wird der Anime also ein weiteres Mal gestartet mit gefixter Einstellung. Mir persönlich gefällt der Anime schon sehr, die düstere Atmosphere mit dem Comedyelementen finde ich ziemich überragend. Das Opening ist ebenfalls nicht nur von mir sondern auch mehr oder weniger (ausgenommen Muetsch)  von der gesammten Community als Epsich eingestuft. Soundtechnisch ist Watamote recht Vielseitig und spielt mit 8Bit Elementen, was sehr gut rüber kommt. Im Ganzen dreht es sich bei dem Animu um ein Mädchen, dass stark sozialphobisch veranlagt ist .(Fürs unwissende Volk – Sozialphobie bedeutet, dass man mehr oder weniger Angst hat unter Menschen zu gehen oder gar mit ihnen in Kontakt zu treten.) Aber sie möchte das ändern und verlangt von ihrem Bruder, dass er mindestens einmal am Tag mit ihr eine gewisse Zeit spricht, damit sie sich an den Umgang mit Menschen gewöhnt und sicherer wird. Das Hauptcharaktermädchen hat das Potenzial zu einer Amokläuferin, wirkt aber dennoch recht niedlich.

Bewertung:
Meine: 9 von 10 – mit Tendenz nach oben.
MAL: Score: 7.891 bei 10774 Bewertungen
Community: 7,98 bei 63 Bewertungen
Gebbi: 8 von 10
Muetsch: 8 von 10 – Kranker Scheiß!
Blacky: 6 von 10

Podcastaufzeichung ist wieder einmal witzig und trotzdem professionell mit Infos rund um den Anime.

____________________

Animepart #2

Kamisama no Inai Nichiyoubi
Season: Summerseason 2013
Studio: MadHouse
Sub by Peachcake

Trailer:

In diesem Anime gibt es von den Moderatoren kaum Text, außer bei einer Sequenz wo darauf hingewiesen wird, dass wohl diese in der BD-Version dann unzensiert sein wird. Das Opening war sehr gut und auch die Animation kann durchaus überzeugen. Das Maincharmädchen ist auf niedlich getrimmt und allgemein macht der Anime eine gute Performance in sachen Musikalischeuntermalung, Atmosphere und es gibt ein paar kleine Comedyelemente. Im Grunde dreht sich der Kamisama um ein kleines Grabwächtermädchen, welches später einmal die Dorfbewohner ihres Dorfes beerdigen soll. Ebenfalls ist positiv zu erwähnen, dass die Synchronisation hier gut gelungen ist.

Bewertung:
Meine: 8 von 10 – Mit tendenz nach oben.
MAL: 7.641 bei 5919 Bewertern
Community: 6,89 bei 55 Bewertungen
Gebbi: 7 von 10
Muetsch:  6 von 10
Blacky: 5 von 10

Podcastaufnahme wie immer, kleine Infos zum Studio, dann noch Storyanriss und Bewertung.

__________________

Animepart #3

Es gibt immer mal wieder kleine Beitrage von #rudelficken, unserem Animestreamt-Twitter-Hashtag.

Gatchaman Crowds
Season: Summerseason 2013
Studio: Tatsunoko Production
Subs by Onigiri Subs

Trailer aka Opener:

Kurze Zusammenfassung der Moderatoren: Fick dich JAPAN – HART!
Der Anime wirkt so, als hätten sich Farben übergebe. Also an eingen Stellen ist es echt quasie als würde man gleich Augenkrebs bekommen. Musikalisch ist er hingegen echt gut gelungen. Storytechnisch ist es aber in etwa so zusammengefasst: Brainfuck feat ADHS-Mainchar meets WTF auf LSD-Trip. Mehr ist dazu nicht zu sagen.

Bewertung:
Meine: Soundtrack EPIC 107 von 10 – Anime selbst 2 von 10
Community:  5,59 bei 46 Bewertungen
MAL: 7.211 bei 3706 Bewertungen
Gebbi: 6 von 10
Muetsch: 5 von 10
Blacky: 7 von 10 – Weil es so abgedreht war, ein positives fick dich Japan.

Podcastaufnahme beginnt mit einer epischem Gesangseinlage von Blacky. Ansonsten ist es eine Trolligeaufnahme mit mehr oder weniger seriösem Content.

____________________

Animepart #4

Aus aktuellem Anlass ist von 22:55Uhr bis 23:15Uhr eine Pinkelpause eingeführt mit zeitgleich startender Communityfragerunde. Dieses Mal gibt es auch wieder ein episches Video von Brainless.
http://www.youtube.com/watch?v=hZMCS_vNGAU
Die Community und auch die Propagandacrew heult vor Lachen.
Bewertung: 107 von 10

 

Yami Shibai
Season: Summerseason 2013
Studio: I live ComputerART
Subs by NanaOne

Trailer aka Ending:

Dies ist ein Fünminuten Anime der im Bereich Zitat Muetsch „Jumpstyle“ angesiedelt ist und auch recht gruselig rüber kommt. Blacky scheint nicht sonderlich gefallen an JumpSCARE zu haben. Er flamed schon lange vor Start des Anime, dass wir den doch bitte nicht schaun sollen, da er sonst wie ein kleines Mädchen los kreischen würde. Top die Wette gilt, als ob wir uns das entgehen lassen würden. Animation war jetzt nicht das Beste, aber ansehnlich. Das Setting überzeugte großteils auch und für ein Fünminuten Anime konnte dieser dann auch seinen Soll erfüllen.

Bewertung:
Meine: 7 von 10 – Weil Gruselstellen vorhanden waren.
MAL: 7,91 bei 646 Bewertungen
Community: 4,57 bei 37 Bewertungen
Gebbi: 7 von 10
Muetsch: 7 von 10 – Ich find das geil.
Blacky: 3 von 10

Podcastaufnahme ist hier sehr trollig und amysant.

____________________

Animepart #5

Uchouten Kazoku
Season: Summerseason 2013
Studio: PA WORKS
Subs by Chuuibyou-Subs

Trailer:

Als erstes ist zu erwähnen, dass man den Anime nicht an der ersten Episode bewerten kann, da einfach zu viele Dinge nicht erklärt sind. Es war im Prinzip nur eine Charavorstellung. Ansonsten ist der Anime, wie von PA Works zu erwarten recht gut umgesetzt. Er handelt von Fabelwesen die sich in Menschen verwandeln können, also eine Art Pom Poko verschnitt. Animation und Musik sind sehr gut geweroden. Um den Anime aber wirklich zu verstehen, sollte man sich mindestens noch ein bis zwei weitere Episoden ansehen, um zu sagen ob er sehenswert ist oder nicht.

Bewertung:
Meine: ( 5 von 10 )*
MAL: 7.351 bei 2917 Bewertungen
Community: 4,81 bei 36 Bewertungen
Gebbi: ( 6 von 10 )*
Blacky: ( 5 von 10 )*
Muetsch: ( 2 von 10 )*
*Basieren nur auf Animation, Musik, was man verstanden hat und wie man die erste Folge empfunden hat.

Podcastaufnahme ist recht normal gehalten mit Erörterung, dass keiner der Mods den Anime verstanden hat und man sicher ein bis zwei weitere folgen sehen müsste um dazu konkret etwas sagen zu können. Und dann das Übliche zum Anime und Infos zum Studio usw.

____________________

Fazit:
Dieser Animelivestream ist von der Auswahl schon weit aus besser gehalten, als der letzte. Unterhaltungstechnisch war er wieder sehr gut und wir durften uns an Blackys Gesangsküsnten erfreuen. Von mir an dieser Stelle schon einmal 107 von 10. Der Beitrag von Brainless ist over the Top. Alles zusammen ist wieder einmal als gelungener Abend abzustempeln. Wer bis hier hin noch kein NanaOne-Animelivestream-Fan geworden ist, dem ist wahrscheinlich nicht mehr zu helfen.

Nächste Woche geht es dann in die 4. Runde der Summerseason, man darf also gespannt sein.

Zum Ausklang des Abends wurde auf Peachcake.de im TS eine Aftershowparty abgehalten in der auch die komplette NanaOne-Propaganda-Crew anwesend war. Ich selbst hatte dieses Mal auch wieder Zeit mich dazu zu gesellen. Thematisch war es wieder kunter bunt und sehr lustig. Wie lange die Party ging, kann ich nicht sagen, da ich gegen halb 6 mich dann verabscieden hatte.
So das war es von mir. Wer Rechtschreibfehler oder ähnliches findet, bitte erschießt sie, die vermehren sich ja schlimmer als Kanickel.

Mata ne
Shin

Advertisements

Über Shinji_NOIR

Skype: dj-anime@web.de | www.Peachcake.de | www.Anihabara.de | https://soundcloud.com/shinjinoir | http://www.last.fm/de/user/Shinji_NOlR
Dieser Beitrag wurde unter AnimeLiveStream abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s