Unimatrix107 Vol.2

headUNIEs ist soweit, Unimatrix107 geht in die 2. Runde mit 3,5STD – wuhuu – Nein nicht am Stück, was ihr gleich wieder denkt also bitte. Teil 2 ist heute dran und nächsten Freitag erscheint Teil 3.

Tja ja – wie es doch immer so ist, man plant ein kleinen Podcast der eigentlich in maximal 90min abgehandelt werden sollte, aber dann grätschen irgendwie lauter Sidekicks ins Schienbein und lassen das eigentliche Thema völlig wirr und länger werden. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden -SPLITTEN-. Das ist wohl am Sinnvollsten, da keiner uns mehrere Stunden am Stück sicher hören will. Wer was anderes meint, bitte in die Komments unten – danke.

Dieser Cast ist heute nur zu dritt, eigentlich ist ja im Teaser der Muetsch mit angekündigt gewesen. ABER wir hatten da ein zeitliches Verständigunsproblem und da wir den Cast nicht ausfallen lassen wollten, müsst ihr mit mir, alex_roston und Nivi allein vorlieb nehmen.

Themen für Cast Teil2:
Fansubgruppen
Herbstseason Favos

Audio:

Download

Video:

Podcastzusatz:
Reviews
Fansubgemeinde

Einige gute Fansubgruppen:
Himitsu-Subs.de
NanaOne.net
Peachcake.de
Chinurarete-Subs.org
TsunTsun-Subs.de
Panda-Square.net
Anime-Kanpai.org
Subs4u.net
Subarashi-Subs.net
NT-Subs.eu
Taiyo-Subs.de
Morai-Subs.info
Melon-subs.de
Kampfkuchen.de
Cookie-Subs.org

es gibt sicher noch merh, aber diese sollten als Beispiele wohl reichen.


Trailer Summerseason:

Peachcake
Chou Jigen Game Neptune The Animation

Kamisama no Inai Nichiyoubi

PapaKiki OVA2

NanaOne
Ghost in the Shell  – Arise

WataMote

Pokémon Mewtwo: Kakusei e no Prologue

Chinurarete
Gen’ei wo Kakeru Taiyou

Kampfkuchen
Kimi no Iru Machi

Sopp nächste Woche Freitag kommt Teil 3 mit den Themen DVD/BD Boxen und Kinofilme. Ihr dürft also gespannt sein was wir da noch so zu erzählen hatten. Kleine Info, ab dem Podcast #4 werden wir nach möglickeit in ein 14Tage Tournus gehen. Wir hoffen, dass wir das auch hinbekommen wegen unserem leider vorhanden Reallife. xD
Ihr dürft hier Komments, Feedback, Anregungen und so weiter abliefern. Falls ihr mal dabei sein wollt, oder wen kennt, der es unbedingt sollte, einfach als Feedback mit Mailadresse oder Sykpe damit man mit den reden kann. Ansonsten #Unimatrix107 der Hashtag für den Podcast.
Und damit Nivi nicht zu kurz kommt mit Spamkommentare, hier sein Proil bei AnimeXx, dort könnt ihr Nivi zutexten.

So das war es erstmal von uns, wir hoffen ihr hattet auch soviel Spass wie wir bei der Aufnahme.

__
Das war eine RedStar-Enterprises.de.vu und AlexRoston.Wordpress.com Produktion.

Advertisements

Über Shinji_NOIR

Skype: dj-anime@web.de | www.Peachcake.de | www.Anihabara.de | https://soundcloud.com/shinjinoir | http://www.last.fm/de/user/Shinji_NOlR
Dieser Beitrag wurde unter Podcast abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Unimatrix107 Vol.2

  1. hotarukiryu schreibt:

    Hab’da fein gemacht, fand ich sogar lustiger als den ersten Teil. Ganz komplett durch bin ich aber noch nicht, ausführliche Kritik werde ich dann auf Youtube posten! Hoffe das ist so in Ordnung XD. *lach verkneif*

  2. McWhite schreibt:

    Hören sich das wirklich Leute an… Oo?
    Was ist mit Himitsu-Subs? Taiyo-Subs? Anime-Ownage? NTFS?
    Professionelle Subber… Wann ist man bitte Professionell.^^“? Und warum ist Gebbi „Professionell“?
    BTW: Nehmt mal bitte den Banner hier: http://kampfkuchen.de/media/banners/gk_banner.png
    Sieht atm doch extrem scheiße aus. XD
    Zum Wasserzeichen/Logo: Viele Streamingseiten haben auch nen Wasserzeichen/Logo oben rechts. Was hindert sie daran, einfach ihr eigenes drüber zu schmeißen. :P?
    Ich bin auch ein Feind davon, das Bild so krass die ganze Episode lang zu überdecken und ich glaube nicht, dass das irgendwas hilft, gerade weil man das Ding einfach überblenden kann.
    Imo ist das dasselbe als würdet ihr versuchen, nen Kopierschutz in euer Spiel/euren Film einbauen und wir wissen genau, wie gut das in den letzten 10 Jahren funktioniert hat.
    Imo muss man selbst aufwarten und endlich selbst anfangen zu Streamen, das ist nun mal der Trend und den kann man nich so einfach übersehen.
    „Speedsubgruppen“: Interessiert immer noch keine Sau ob man bessere Qualität abliefert oder nicht.^^ Schnellste Gruppe bekommt 80% aller Leecher ab und der Rest wird dann unter den Nachzüglern aufgeteilt. Und viel mehr als die Anzahl an Downloads die sie bekommen, interessiert die meißten Gruppen sowieso nicht.
    Und ich glaube auch, dass viele Gruppen so „schlecht“ sind, einfach weil innerhalb der Fansub-Community bzw. zwischen den Fansubbern kaum ein Informations bzw. Wissensaustausch stattfindet. Es gibt wirklich kaum Tutorials zu irgendwas und nirgendwo kann man wirklich nachlesen, was einen guten Sub ausmacht und warum man sich so viel Mühe geben sollte.
    Japanischwörterbuch: ERM, nein, bitte tut das niemand. Wenn du keine Ahnung von japanisch hast und versuchst, irgendwas auszubügeln von der Trans, indem du wörter nachschlägst, dann machst du es in der Regel eher schlimmer als besser.

    Wenn man irgendwas reißen möchte, müsste man die Leute irgendwie dazu bringen, dass sie sich mit der Materie rund um Anime beschäftigen (Produktion von Anime, Lizenzierung, Urheberrecht) und diese nicht einfach nur konsumieren.

    Schlechte DVDs/Blu-rays/Gruppen allgemein alles ohne jetzt wirklich nen Grund dafür zu haben weinfach weils mir grad eingefallen ist:
    Und das meißte läuft schief, weil die Leute kein _ordentliches_ Feedback bekommen. Viel Kritik, wenn überhaupt welche kommt, wird leider falsch angegangen oder stellt sich eher als Hasstirade dar. Was dabei leider immer wieder vergessen wird, ist, dass sich die Leute mit ihrer Arbeit bzw. ihren Anime _identifizieren_. Das heißt so viel wie, Arbeit = Person oder Anime = Person. Beleidigst du die Arbeit/den Anime, beleidigst du direkt und ohne Umwege auch die Person. Das sollte man einfach mal mit beachten, wenn man Kritiken oder Reviews schreibt, denn es ist nicht immer einfach, sachlich und ruhig zu bleiben oder Kritik anzunehmen, wenn man direkt beleidigt wird. 😉

    • Shinji_NOIR schreibt:

      Thx für deinen Comment, hier mal ein paar Antworten oder Recomments zu deinem Text.

      Frage 2:
      Die anderen Gruppen, ich gebe zu wir haben viele Gruppen jetzt nicht angesprochen, Taiyo-Subs ist aber glaube ich erwähnt worden als gute Gruppe. Es war aber nicht unsere Absicht diese zu unterschlagen. Himitsu und NTFS sind mir bekannt und machen ebenfalls gute Arbeit. Himitsu zum Beispiel arbeitet oft mit NanaOne zusammen. Im Prinzip, wenn ich jetzt noch mehr Informationen zusammen getragen hätte und wir noch weiter in die einzelnen Gruppen eingetaucht wären, wäre der Cast hier sicherlich allein mit dem Thema 5 Std lang geworden. Wir könnten aber eventuell noch eine kleine Zusammenfassung machen mit ’ner Liste in der dann groß Gute Gruppen stehen.

      Frage 3:
      Das sollte man vlt. nicht ganz so auf die Goldwaage legen, damit meinen wir die Art und Weise wie ein Sub z. B. abgeliefert wird. Wie gut die Qualität am Ende ist. Also Form, Richtigkeit des Textes und so weiter. Das kann ein kompletter Amateur schaffen, aber halt auch jemand, der das schon zig Jahre macht und sich mit den Kram beschäfftigt. Und Gebbi ist meiner Meinung nach schon in gewisser weise ein professioneller Mensch in diesem Bereich. Ich kann eigentlich jetzt nicht sagen wo er gravierend failt oder so.

      4. Ist gefixt, THX für den neuen Banner. 🙂

      5. Das ist ein gutes Gegenargument. Es hindert sie keiner, dennoch denke ich, wäre es ’ne Möglichkeit die eigenen Subs ein weniger stärker zu kennzeichnen. Das mit dem eigenen Streamen hat z B. Chinurarete bereits teilweise angefangen. NanaOne ist noch am Arbeiten um Streams online zu stellen. Diese Möglichkeit ist natürlich auch eine Methode um den Streamingplatformen den Wind aus den Segeln zu nehmen und wohl die effektivere Wahl.

      6. Genau das ist ja das Problem, die Communitys sind einfach Mehl im Kopf. Wenn die nicht mal zurande kommen und solchen Gruppen den Rücken kehren und denen sagen „Wir wollen nicht mehr solche Dönersubs“ oder zumindes die Gruppen mit QCs bewerfen. Dann wird sich auch nichts ändern, haben wir ja im Cast oft gesagt. Es liegt nicht nur an den Gruppen selbst dass die teilweise Müll abliefern, sondern auch an deren Leecergemeinden, da die auf Dreck teilweise extreme abfahren.
      Zu dem Japanischteil, die Sprache ist recht schwer, da sollte man doch tatsächlich etwas Ahnung haben denke ich, bevor man da irgendetwas auf eigene Faust korrigiert.
      Unter den Fansubbetreibern und den Communitys müsste eine bessere Kooperation stattfinden, denke ich ebenfalls. Wenn ich das Dreieck Chinu, NanaOne und Peach ansehe, die 3 Gruppen und dessen Communitys sind ziemlich stark verknüpft. (Kann auch nur mein empfinden sein, weil ich bei den drein immer bin.) Und wenn ich es richtig in Erinnerung habe, hat Gebbi bei NanaOne sogar „Kurse“ für Encode angeboten. Wenn sich wer verbessern will, könnte sich zum Beispiel an bekannte Gruppen wenden die gute Qualität abliefern und fragen wie man was macht.

      Zu deinem letzten Teil, kurz gesagt – Der Ton macht die Musik, man kann Kritik usw auch in einer netten Form abliefern. Und man muss als der, der gerade kritisiert wurde unbedingt filtern. Du hast nämlich total recht, jeder ist eigentlich so.

  3. kaminowar schreibt:

    Was das mit den Leuten auf sich hat, die Animes auf Stream-Seiten gucken:
    Ich kann Eurer Meinung größtenteils zustimmen, dennoch geh ich davon aus, dass die Meisten sich trotzdem nicht die Mühe machen würden und gucken von welcher Gruppe der Sub ist, dessen Logo im Video prangert.
    Bei meinen Freunden ist es so, dass sie sich nur auf Seiten wie animestream9000 oder proxxer Animes anschauen, da 1.) sie es ist so schnell wie möglich haben wollen, 2.) sie es ihnen egal ist, wie viele Schreibfehler oder ähnliches enthalten sind (, da sie diese wahrscheinlich nicht bemerken), 3) sie es nicht runterladen wollen, und 4.) es ihnen vollkommen egal ist von welcher Gruppe er gesubbt wird und es sie nicht juckt, ob es jemand besseres gibt, hauptsache sie können die Animes sehen. Deswegen googlen sie auch nicht mal bischen und kennen auch solche Seiten wie z.B. fansubdb nicht.

    P.S.: Ich würde mich Dir anbieten über deine Texte drüberzugucken und zu qc’n, wenn du es willst, auch wenn ich kein Deutschprofessor wie der gute Gebbo bin. 😀

    • Shinji_NOIR schreibt:

      Da muss ich dir leider auch zustimmen, wenn ich so allein in meinem Familienkreis schaue… Aber ich als großer Bruder habe zumindest etwas ahnung und bewerfe sie mit solchen Infos. Das ist zumindest etwas, was ich machen kann um etwas mehr Verständnis usw in die Welt zu tragen.

  4. Pingback: Podcast-Time again Vol. 2 | Alex' Anime Allerlei

  5. Himbeerkeks schreibt:

    Hallo,
    Danke, dass du unsere Gruppe empfiehlst. Hat mich sehr gefreut ^-^
    Ich habe mich auch den Podcast zum Teil angehört (den Bereich Fansubgruppen) und ich habe gedacht, dass ihr mehr auf die Gruppen eingeht, leider fand ich, seid ihr meiner Meinung, zu sehr auf die Publisher eingegangen. Auch die Streamingseiten haben einen großen Teil angenommen, vielleicht wäre es da besser gewesen, es als einzel Thema zu nehmen. Wenn aber alles so geplant war, dann war der Titel des Bereichs für mich irreführend.
    Ich hätte es schöner gefunden, wenn ihr erklärt hättet, wieso ihr genau die Gruppen gewählt habt, um sie zu empfehlen. Ihr habt zum Beispiel Gebbis Reviews genannt, manche Gruppen haben aber nie ein Review bekommen, aber eben einen Coop mit ihnen (was kurz angesprochen wurde). Macht das allein aber eine gute Gruppe aus? Ist man allein eine gute Gruppe, weil man namenhafte Partner hat? Denn so wirkt es ein bisschen. (Es stellt sich auch die Frage, ob wir nicht zufällig empfehlen wurden, weil wir Partner von namenhaften Gruppen sind und einen Coop hatten.)
    Ich hoffe, ich konnte soweit meinen Standpunkt klar machen ^-^
    Ansonsten ist der Bereich nett geworden. Die Stimmen waren angenehm, es wurde sich nicht verhaspelt, wenn doch, dann auf eine charmante, menschliche Weise. Alles war nicht gestelzt und dadurch gut zu folgen.
    Trotzdem ruhig mal Mut zur eignen Meinung, ohne immer Gebbi zu zitieren. Eine Meinung ist nicht standfester, nur weil man Gebbi stets als Stütze benutzt 😉

    Liebe Grüße,
    Himbeerkeks

    • Shinji_NOIR schreibt:

      Als erstes, thx fürs Feedbackt.
      Das Thema hieß ja „Fansubgruppen und Fansubs allgemein“, qir sind aber teilweise wirklich arg vom Thema abgewichen.
      Dein gedachtes war teilweise eigentlich eingeplant, aber keine Sorge. Wir werden das Thema „Fansubgruppenvorstellung“ in einem anderen Cast separat noch einmal aufgreifen.
      Wann das allerdings ist, werden wir noch erörtern und zu gegebener Zeit dann bekannt geben.
      Zu deiner anderen Frage, ich bin kein Fansubber sondern nur Konsument und habe in dem Bereich nicht sonderlich die Ahnung. Wobei ich sagen kann, wenn ich ein Sub sehe und mich rechtschreibfehler quasi beißen (und ich bin ne absolute NULL in Rechtschreibung), dann ist der Sub egal von welcher Gruppe schon ziemlich gruselig.
      Aus Sicherheitsgründen und dem absoluten wissen, dass NanaOne, Peachcake und Chinurate zu 99,9% immer sehr sehr gut sind nehme ich die drei Gruppen als Referenz. Für meine Entscheidungen welchen Sub ich mir zu Gemüte führe, dafür lese ich die Revies von Gebbi um eine Gruppe als tauglich zu bewerten oder ich frage ihn direkt. Oder ich frage mich bei den anderen Gruppenmitglidern durch ob die diese Gruppe empfehlen können von der ich den Sub grad sehen würde wollen.
      Die Partnergruppen – das ist so eine Sache. Bei NanaOne gehe ich davon aus, dass die nicht mit jedem eine Partnerschaft eingehen und schon darauf achten, dass da Qualität hinter steht. Selbes gilt für Peachcake und Chinurarete.
      Und nein, ihr seid nicht zufällig mit in der Liste gelandet. NanaOne hat euch als Empfehlung auf der Seite und wenn die eine Gruppe empfehlen, dann wird das schon sein Grund haben.
      Und zu den anderen Gruppen, einige kenne ich schon länger andere sind mir quasie neu. Aber der Podcast ist ja eine Kooperation von Nivi, Alex und mir, daher sind es drei Köpfe die da mit Gruppen geworfen haben.
      Zum Punkt eigene Meinung, dass ich Gebbi oft als „Stütze“ verwende hat den einfachen Grund, dass ich seinem Denken gleich komme. Vlt nicht in der gehobenen Art wie er es tut. Dennoch bin ich seiner Meinung. Das Thema allgemein ist zum Beispeil auch eigentlich durch einen Artikel von Gebbi entstanden. Und durch die neuesten Reviews und dem Troll von PA, der sich bei NanaOne so beliebt gemacht hat. Ich dachte mir, dass man daraus doch prima einen Podcast machen kann. Es wäre sicher noch besser rüber gekommen, wenn wir Gebbi mit im Cast gehabt hätten. Dann wäre das sicher noch ein wenig Detailreicher ausgefallen. ABER ich bin für den 2. Cast erstmal zufrieden wie wir das hinbekommen haben.
      Wir fuchsen uns ja erst rein und versuchen uns zu verbessern, daher ist Feedback auch ausdrücklich erwünscht.
      Ah noch was, eine Sache ist komplett unter den Tisch gefallen, wir wollten eigentlich noch Besonderheiten einiger Gruppen ansprechen wie Animestreams, Streams der einzelnen Episoden von einem Anime und ähnliches. Also so Gimmiks von Gruppen für ihre Communitys. Kommt dann in einem anderen Podcast, der nächste ist erstmal ein GamesCast.

      So ich bedanke mich auch noch einmal im Namen meines Teams und wünsche dir weiterhin viel Spass mit unserem Podcast.

      P.S.:
      Falls du dich fragst warum ich kein Fansubber bin – lies die meine Texte durch, dann hast du die Antwort. xD

      • Himbeerkeks schreibt:

        Danke für deine Antwort 😉
        Nur kurz: Nicht jeder der fansubbt, braucht auch eine gute Rechtschreibung ^-^ Timer oder Typer müssen gar nicht schreiben können, die machen was ganz anderes ^-^ Also ist das allein keine Ausrede 😉
        Gebbis Meinung zu Gruppen ist das eine, aber du hast ja nicht den 100% gleichen Geschmack wie er. Vllt gefällt dir die Wortwahl einer anderen Gruppe besser, die vielleicht nur Zweitplatzierter oder Drittplatzierter ist. Was ist mit Animes, die so in Nischen fallen, dass keine große Gruppe sich ihnen annimmt (sowas kommt ja häufiger vor), die dann auch kein Review bekommen. Da musst du selbst deine Meinung bilden und sagen können: „Ich habe mich für die Gruppe entschieden, weil…“
        Sowas würde mich einfach interessieren, auch, weil ich als Subber mehr auf die Wünsche meiner „Konsumenten“ eingehen kann. Auch wenn es darum geht, wieso sich der Konsument vielleicht gegen uns entschieden hat ^^
        Und das nicht nur aus Gebbis Mund, sondern gerne auch von anderen ^-^
        Aber das war’s soweit aus meiner Richtung, was ihr daraus macht, dass lasse ich euch (natürlich, weil es eure Show ist, nicht meine.xD)

      • Shinji_NOIR schreibt:

        Es gibt tatsächlich Anime die ich Notgedrungen von anderen Gruppen nehmen muss, weil sie von keiner „guten“ Gruppe gemacht wird. Kotoura-san zBsp. oder auch to Love-RU Darkness unzensiert (Unznsierte Anime bekommt man quasie selten noch nachgeliefert obwohl ich mir das wünschen würde, dass auch bessere Gruppen sich dem annehmen. Aber da ist meist Zeitmangel der Fall. Und mein Englisch ist ned das Beste insbesondere Lesen is nich so meins, ich verstehe es vom Hören recht gut, aber JP Audio und ENG-Text = nö is mir zu anstrengend, dann nehme ich halt schlechtere Gersubs. Aber ich würde jetzt z Bsp niemals zu PA gehen um mir n sub zu holen, da würde ich dann doch eher englisch sehen.
        Das habe ich glaube ich aba auch im Cast erzählt, dass ich es traurig finde, wie einige Anime total oversubt sind und so Perlen wie Kotoura-san nur von ein oder zwei gemacht wurden. Ich hab von Rorikon den sub mir angesehen. er ist kein Vergleich zu Peachcake oder so, aber man konnte ihn sich ansehen. Obwohl einiges an Rs mich zum Beispiel gebissen hat.
        Auf Pantsu gehen wir mal jetzt nicht ein xD aba von da hab ich meistens die unzensierte Ware.
        Der austausch von Subgruppen müsste besser werden und vlt sollten sich die Leader auch mal den Kopf machen und deren Mitarbeiten vlt Kurse anbieten, wie man seine subs aufbessern kann. Sei es Encode, Time oder halt bessere Texte.
        Ich weiß, dass Gebbi eine Zeit lang Encode Kurse angeboten hatte für Subgruppen, die gerne etwas drüber lernen wollten.
        Sowas könnten zb andere gute Leute ja auch anbieten. 🙂

        So an dieser Stelle noch die Info – Podcast #3 ist jetzt auch im Encode, Freitag dann ebenfalls online.

  6. Himbeerkeks schreibt:

    Und weißt du, genau das fand ich schade, als ich den Podcast gehört und die Liste der Empfohlenen Gruppen sehe. Also einerseits Empfiehlst du uns, weil NO uns empfiehlt, aber anscheinend hast du dir unser Zeug nie angesehen. Wenn du davon ausgehst, dass wir zu den Guten gehören, wieso also Kotoura-san nicht bei uns schauen ^^? (Ich will nicht drauf hinaus, dass du nur unser Zeug sehen sollst.)
    Ich hätte mir gewünscht, dass wir erstmal nicht Blind empfohlen werden, sondern das du weißt, was du anderen ans Herz legst. Weil so profitieren Gruppen nur von ihren großen Partner und Coop-Partnern. Aber was dahinter steckt, was die Gruppen leisten, was sie an Zeit, Liebe, Aufmerksamkeit und so aufbringen, geht einfach unter.
    Die Frage ist nicht, was haben die Gruppen geleistet, damit sie von einer großen Gruppe anerkannt werden, die Frage ist, was haben sie geleistet, dass du/ihr sie mögt ^^ Weil genau das ist wichtig, weil es ist doch euer Podcast ^-^ Ihr wollt ja auch nicht auf eure Eltern, Geschwister oder Freunde heruntergestuft werden. Nur weil euer Kumpel gut in Mathe ist z.B. heißt das nicht, das ihr es auch seid. Um es als Feedback zu verpacken: Klar ist es schön empfohlen zu werden, aber eure Meinung ist wichtig, die Meinung von NO oder Gebbi kann von NO und/oder Gebbi verbreitet werden, aber was liegt euch am Herzen, auch wenn sie vllt oft mit Gebbi übereinstimmt, trotzdem blind vertrauen ist nicht gut ^-^ Welche Gruppen erwärmen eure Herzen durch ihre Arbeit. Sei es durch die schönen Dialoge, die einen guten Anime zu einer deutschen Perfektion machen, oder die schönen Types, die sich gut ins Gesamtbild anpassen, dass man sie vielleicht sogar fast übersieht, oder sei es durch den Support von der Gruppe, der nett und zuvorkommend ist, ohne eine Frage als dumm dastehen zu lassen, oder durch das, was die Gruppe sonst anbietet. Aber seid ehrlich dabei. Wenn ich es merke, dass man einfach die Partner durchgelaufen ist, dann merken es auch andere.
    Bei mir hinterlässt es leider einen bitteren Nachgeschmack, weil einfach die richtigen Leute zu kennen eben nicht einfach reichen darf. Wir haben es vielleicht gut gegriffen, aber auch andere Gruppen sollten die Chance Anerkennungen zu bekommen, auch wenn sie sich durch Nieschen halten und keine großen Partner haben.
    Genau deswegen wünsche ich mir, dass man auf die Gruppen eingeht. Das ihr sagen könnt: „Ja, ich hab was gesehen von denen und mir hat das und das gefallen oder das und das nicht gefallen.“
    Dafür muss man nicht immer so kritisch wie Gebbi sein. Ihr habt ja nichts reviewt, sondern was empfohlen was eben total subjektiv ist. Eine Meinung kann für sich stehen.
    Das andere ist, immer sagen sie alle, es gäbe kein Austauch. Doch doch. Es gibt Austausch. Es gibt Skypechats für Fansubber. Ich bin auch nicht in allen drin, aber in ein paar. Genau so sind wir zu den namenhaften Partnern gekommen. So sind unsere Coops zum Teil entstanden. Aber auch hier muss man die richtigen Leute kennen.
    Aber ich hoffe, du verstehst, auf was ich hinaus will ^^? (ich hoffe, dass wird jetzt nicht missverstanden ^-^ Es ist nicht böse gemeint.)
    Das Nächste ist, na klar kann man Typer und Timer ausbilden. Besonders letzteres ist nicht schwer, aber am Ende muss man auch sagen, im Internet gibt es tolle Tutorials. Fansubben wird von Leuten betrieben, die keine 13 mehr sind (oder nicht sein sollten). Man muss selbstständig sein. Besonders beim Encoden und man hat keine Zeit allen immer alles vorzukauen. Stück für Stück müssen sie auch den Willen haben, selbstständig was dazu lernen.
    Hat man z.B. keinen guten Timer im Team, kann es schwer werden, Leute auf ein höheres Level zu ziehen, wenn die Timer sich nicht selber dazu bemühen und sie nicht Kritik bekommen.
    Kleine Gruppen sollten sich manchmal auch einfach trauen größere Gruppen anzuschreiben und ihre Leute vllt. mal Freelancen zu lassen, damit die Timer vllt. über diesen Weg von besseren Leuten unterstützt werden. Aber genau das ist das Problem, was Gebbi mal angesprochen hat. Die kleinen trauen sich nicht und manche motzen einfach über die größeren. Aber da ist nicht Kommunikation schuld oder sonst was, sondern da sind die kleinen selber schuld ^^
    Mal sehen ob ich am Freitag was anhöre ^-^ kommt auf die Themen an ^-^

    • Shinji_NOIR schreibt:

      Ihr habt Kotoura-san geamcht O.o
      Wusste ich nicht, aber ich denke ihr habt so wie ich das grad sehe Kotoura-san erst jetzt abgeschlossen. die Serie habe ich schon länger und ich bin nicht über jede Gruppe Informiert, was sie so macht. Sorry falls ihr euch verstoßen fühlt.
      Als kleine Info am Rande, im Header steht -Einige gute Fansubgruppen- was bedeutet, dass mein Team, ich oder durch Feedback herangetragene Gruppen als Auflistung genommen. Kampfkuchen hatte das z Bsp empfohlen, dass ne kleine Liste vlt sinvoll wäre. Meine persönlichen Favos sind unter dem Reiter Fansubgruppen zu finden. Diese werden noch ausgebaut, sobald ich „neue“ genauer unter die Lupe genommen habe.
      Um auf dein weiteres kurz einzugehen, das Thema ist viel zu groß um das in 90min Podcast zu stecken, was dir sicher aufgefallen ist. In ersterlinie ist uns jetzt wichtig gewesen, dass unsere Hörer sich mal genauer mit den Fansubgruppen befassen bei denen sie sind oder zu denen sie wollen und wo sie eventuell Infos finden, wenn sie z Bsp wissen wollen ob eine gruppe gut ist. Und da sind die Reviews zb schon mal sehr gut. Ansonsten muss man halt mal in den Chat kommen und fragen.
      Ansonsten haben wir eigentlich im Podcast über diverse Gruppen geredet und expliziet angeprangert, dass es zuviele Gruppen gibt, die sich nicht verbessern wollen. (Das ist jetzt auf dein -willen- bezogen.) Dass die Communitys mal nachdenken sollten, wem sie da die Treue halten. Wenn sich nichts ändert im Denken der Gruppen und Communitys wird sich in der Szene auch nichts ändern. Im Cast haben wir dann auch über diverse Gruppen gesprochen die sich durch die Reviews positiv und Negativ hervorgetan haben Zusätzlich haben wir unsere eigenen Gruppen noch mit einfließen lassen, wo wir wissen, dass die gut oder nicht sonderlich sind. Oder sie lange dabei sind und sich stetig versuchen zu verbessern. Das Thema war somit nicht expliziet „Wir empfehlen jetzt Gruppen“ sondern wie es derzeit so ausschaut. Und die Gruppen die jetzt aufgelistet sind als positive Beispiele kenne ich zb fast alle und habe von fast allen selbst schon Subs gehabt. Betonung auf fast alle.

      Zum Punkt noch mal Kommunikation und kleine Gruppen. Manchmal frage ich mich, warum es soviele Gruppen gibt die nur 1 oder 2 Leute hat. man muss nicht ne Gruppe aufmachen um zu subben, man kann auch sich bei anderen Gruppen bewerben und diese unterstützen, dort etwas lernen. Einige haben aber scheinbar keine Lust sich wem unterzuordnen. Kommunikation wünsche ich mir auch im Bereich Anime, es müssen nicht 12Gruppen ein anime subben. Wenn man UNBEDINGT den subben will, kann man ja ein Coop machen.

      Und jetzt hab i den Faden verloren o.o
      Wurscht – ich denke aber, dass du mir sagen möchtest, dass dir zu wenig Content bezug einzelner Gruppen vorhanden ist. Sowie das du glaubst, dass wir willkürlich Gruppen als Positive Beispiele genannt haben.
      Ka sorge zum letzteren Punkt, man steht ned drin, weil uns nichts besseres eingefallen ist xD
      sonst hätte ich sicher PA mit rein geschrieben.
      Rest zu den Gruppen hab i oben schon rein geschrieben, der Rest wird in einem anderen Podcast bearbeitet.

  7. Himbeerkeks schreibt:

    warum ich eben darauf so eingegangen bin, ist, weil es erstmal nur so angehört, als würdest du erstmal nur Partner abklappern ^^ wenn es aber durch wirkliche Recherche zusammen gekommen ist, dann nehme ich alles zurück.
    Dann bin ich mal gespannt, wie der Podcast sich weiter entwickelt.

    (Btw, weil du Kotoura-san und BD Version voneinander unabhängig genannt hast. Wir bringen auch die BDs zu Kotoura raus, falls du sie dir aufheben oder ansehen willst ^^)

    Woher kommen die ein- oder zweimann Gruppen? Unterschiedlich. Man hat schlechte Erfahrung gemacht, man will frei in der Serienwahl sein, man kommt in keine Gruppe rein, and so on.
    Schlimm sind nicht direkt die kleinen Gruppen, schlimm sind die Feriengruppen oder Gruppen die immer auf- und zu machen. Meiner Meinung nach.

    Na ja, oversubbing ist so ein Ding. Zum Teil kann man nichts dafür, weil man sich sehr früh einträgt und dann kommen andere dazu und wieso sollte man es deswegen dann fallen lassen, wenn das ganze Team sich darauf freut? Dann gibt es gruppen, die nicht so toll sind, mit denen möchte man vllt gar keinen coop machen, weil man sie durch den coop schleifen muss, dann kann man sich vielleicht nicht riechen, oder man ist klein und unbedeutend und die großen Gruppen scheißen auf dich und tragen sich trotzdem ein und musst du dich immer von den anderen herumschupsen lassen? Und man muss ja auch selbstvertrauen haben, wenn man gegen andere Gruppen subbt (ein bisschen ist es ja auch ein kampf). Dann denkt man, man ist schneller, besser, cooler oder sonst was, im vergleich zu ner anderen gruppen. vielleicht fehlen auch die connections und so weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s