Animelivestream Review – Spring 2014 #06

Review-livestream2

Wir haben einmal wieder Dienstag und weil die Community es verlangt, setzt sich das Moderatorentrio wieder an ihre Streaminggeräte und präsentieren uns in ihrer unverkennbaren Art die 6. Ausgabe der Flühlingsseason 2014. Heute sind es, wer hätte es erwartet, wieder einmal 5 Anime und fast alle sind in englischem Sub. Der 5. Anime kommt aus meiner Gruppe -Peachcake.de- und ist somit der einzige anime mit deutschem Sub.

Hier das Votingergebnis, welche Anime wir zuerst sehen wollten:

  • Mangaka-san to Assistant-san to (dt. Sub von Peachcake) (56%, 67 Votes)
  • Soredemo Sekai wa Utsukushii (engl. Sub von Anime-Koi) (42%, 50 Votes)
  • Ping Pong (engl. Sub von Commie) (39%, 46 Votes)
  • Kamigami no Asobi (engl. Sub von Crunchyroll) (26%, 31 Votes)
  • Dragon Collection (engl. Sub von Crunchyroll) (20%, 24 Votes)

Total Voters: 119

Einleitung/News:

Neuer Trend unter Jugendliche – SchienenSELFIS.
Naich und Gebbi bekriegen sich wieder im jährlichen Artikelnewskrieg – http://nanaone.net/2014/05/edo-rocket-2021/
________________

Animepart #1

Mangaka-san to Assistant-san (The Animation)
Studio: ZEXCS
Sub by: Peachcake.de

Trailer/Opening:

Zum Anime:
Der Anime weist sofort das typische 4-Panel Design auf, dies bedeutet schlicht weg, dass es sich hier um random zusammen gesetzte Szenen handelt. Die erste Episode zeigt einen FullAnime (20 Min Folge). Das Charadesign ist ganz gut gelungen, die Musik ist auch soweit okay und zur Story… Also in der ersten Folge lernen wir die Hauptprotagonisten kennen, das wären unter anderem der Mangaka-san, welcher sehr gerne Ecchi-Manga machen möchte und zu diesem Zweck auch mal gerne Hand an seine Assistentin legen möchte. Dies aber natürlich NUR um ein besseres Bild zu bekommen für die Authentizität seines Werkes. Da es sich auch um ein Comedy-Anime handelt, ist es so gehalten, dass Assistentin-san sich zwar zum Teil mit dafür einspannen lässt, aber bei unsittlichen Verhalten von Mangaka-san auch mal gerne brutal wird. Aber nicht nur mit seiner Assistentin geht er auf Tuchfühlung, er legt sich auch mit seiner „Chefin“ an. Unter anderem in einem Kaufhaus, als er ihr doch trocken ins Gesicht sagt, dass sie doch AA-Cub hätte. Peinlich berührt von diesem Kommentar, geht sie ebenfalls auf den jungen Mann mit voller Brutalität los.
Alles im allem hat sich meine Gruppe einen durchschnittlichen Anime ausgesucht, den man zwischendurch sicher gern mal ansehen kann. Auf jedenfall ist der Anime sicherlich eine Typesethölle – ich wünsche an dieser Stelle dem Typer viel Kraft. ^-~
Bewertung:
Meine: 5 von 10
MAL: 7.23 Bewertungen
Community: 4,56 von 10 bei 45 Bewertungen
Gebbi: 2 von 10
Muetsch: 2 von 10
Blacky: 2 von 10

_______________

Animepart #2

Soredemo Sekai wa Utsukushii
Studio: Studio Pierrot
Sub by: Derzeit keine deutsche Gruppe bekannt.

Trailer:

Zum Anime:
In der ASP von uns habe ich den Anime noch recht gelobt, da mir das Setting zum Teil doch gut gefallen hatte und auch der Plot interessant klang. Nach Episode eins muss ich aber gestehen, (abgesehen, dass der Ton so klang, als würden die Seiyuus irgendwie in einer Sardinenbüchse stehen) hat mich das Charadesign Zeitweilen ziemlich enttäuscht. Aber was will man vom Studio Pierrot auch erwarten. Wir lernen in der Episode die Regenprinzessin kennen die auf dem Weg zum Sonnenprinz ist um sich mit ihm zu vereinigen. Zumindest habe ich das so verstanden. Auf dem Weg dorthin landet sie in einem Dorf und dort erlebt sie ein kleines Abenteuer. Zum einen soll sie von Halunken entführt werden, diese sind aber scheinbar so dumm, dass sie erstmal die Falsche Frau einsacken. Die Prinzessin bemerkt dies auf mysteriöse Weise und bringt die Schurken zur Strecke. Kurz vor ende der Episode lässt sie sich von den beiden dann zum Sonnenprinzen fahren. Dort legt sich die Prinzessin mit der Leibgarde an.
Ob und wie und überhaupt sie auf den Sonnenprinzen trifft, was noch so geschieht, dass werdet ihr wohl erfahren, sobald ihr euch die folge und den Rest angesehen habt.
Bewertung:
Meine: 5 von 10
MAL: 7.55von 10 bei 5210 Bewertungen
Community: 6,17 von 10 bei 41 Bewertungen
Gebbi: 6 von 10
Muetsch: 5 von 10
Blacky: 4 von 10

_______________

Animepart #3

Ping Pong
Studio: Tatsunoko Production
Sub by: Keine deutsche Gruppe bekannt.

Trailer:

Zum Anime:
Es ist ein Sportanime in dem es um PingPong geht oder Tischtennis – ist eigentlich das Selbe. Das Ganze ist in Retoskopie gemacht worden, einige erinnern sich an die „Perle“ Aku no Hana *hust* und da mir dies einfach nicht zusagt, ist es mir schwer gefallen dem Anime überhaupt meine Aufmerksamkeit zu schenken. In diesem Anime treffen nun gleich zwei negative Aspekte aufeinander, die mich einfach nicht reizen, aber nichtsdestotrotz lernen wir die Charaktere in der ersten Episode kennen. Alle scheinen in einem Tischtennisverein zu Spielen in dem regelmäßig Leute vorbei sehen, ob nicht talentierte Spieler zum abgreifen vorahnden sind. (Falls dem nicht so ist, bitte in die Kommentare, ich ergänze das dann gegebenenfalls.) Es treten auch diverse Nationalitäten auf, die komischerweise oder durch „Zufall“ genau so heißen, wie das Land aus dem sie stammen.
Fall wem das gefällt, kann er sich den Anime gerne ansehen, ich aber enthalte mich und bleibe bei meiner Bewertung.
Bewertung:
Meine: 1 von 10
MAL: 7.731 von 10 bei 2560 Bewertungen
Community: 3,62 von 10 bei 37 Bewertungen
Gebbi: 5 von 10
Muetsch: 7 von 10
Blacky: 6 von 10

_______________

Animepart #4

Kamigami no Asobi
Studio: Brain’s Base
Sub by: aoisora-subs.de/ oder shiroi-fansubs.de/

Trailer:

Zum Anime:
Oh~ was haben wir denn hier? Ein Reverse Haremversuch mit massig Yaoi-ausehenden Protagonisten. Brain’s Base so langsam aber sicher werdet ihr mir ziemlich unsympathisch. Diabolic Lovers war soweit ich weiß ebenfalls von euch. Hier geht es um ein junges Mädchen, welches in eine Art Rollenspiel gezogen wird und landet in der Welt der Götter. Die Götter sind alles Männer, die einfach viel zu feminin aussehen. Dann gibt es eine Maho-shonen Magicverwandlung –WTF-, denn einer der Götter verwandelt sich wie Sailor Moon. Es war für mich so unglaublich verstörend. (Anmerkung am Rande, ich habe nichts gegen Homosexualität oder so, ich mag nur kein Yaoi oder so.) Das Mädchen läuft nun nach und nach den ganzen Göttern in die Arme und jedes Mal passiert irgendetwas, wodurch der „Mann“ dem Mädchen unweigerlich nahe kommen. Alle werden rot, es gibt Geplänkel, weil jeder Gott scheinbar irgendwie auf ein en der anderen Steht, aber es nicht zugeben will. Das Mädchen soll eigentlich eine Art Katalysator da stellen in dem die „Männer“ gefallen an Mädchen haben sollen. An sich ja eine nette Idee, aber habt ihr schon einmal versucht einem Schwulen seine Neigung auszutreiben. Hallo? – dies ist keine Krankheit die kuriert werden muss!
Der Anime ist nur was für Fans dieses Genres und damit nicht meine Welt.
Bewertung:
Meine: 1 von 10
MAL: 6.81 von 10 bei 3364 Bewertungen
Community: 2,82 von 10 bei 33 Bewertungen
Gebbi: 1 von 10
Muetsch: 1 von 10
Blacky: 1 von 10

_______________

Animepart #5

Dragon Collection
Studio: OLM
Sub by: Keine deutsche Gruppe bekannt.

Trailer:

Zum Anime:
Hier haben wir Pokémon in einer etwas anderen Version. Es heißt zwar nicht Pokémon und hat eigentlich auch nichts damit zu tun, jedoch tauchen gleich in der ersten Episode ein sehr verdächtig nach Team Rocket aussehendes Trio auf. Aber ich greife vorweg. Ein Junge will das Titelgebende Spiel spielen und scheint dafür aber kein Geld zu haben. Er setzt sich daraufhin an einen Spielautomaten und wird prompt von ihm verschlungen. Daraufhin landet er in der Digiwelt ~ äh pardon in der Welt der „Dragon Collectors“. Als er aufwacht wird er vom pseudo- Team Rockt erst einmal freundlich empfangen. Als sie aber einen kleinen roten Drachen fesseln und knebeln, wird der Junge stutzig und will dem Drachen helfen. Dem Anführer des Trios zermatscht er, durch seinen waghalsigen Sprung zwischen die Beine hindurch und fängt dabei auch gleich den Drachen. Auf einmal bekommt er ein „Buch“ in das man Karten reinlegen kann. Der kleine rote Drache weist den Jungen an ihn zu wählen und springt in das Buch. Ab hier werden sich die YGO-Fans freuen oder den Anime hassen, denn jetzt wird mit Kartenbeschwörung Drachen herbei gerufen und diese sollen sich bekämpfen.
An und für sich ein recht simpler Anime der sicher Kindern Spaß bereiten wird, sowie eventuell das Kartenspiel vermarkten lässt. Aber für mich ist der Anime absolut nichts.
Bewertung:
Meine: 2 von 10 Bewertung
MAL: 6.17 von 10 bei 344 Bewertungen
Community: 2,64 von 10 bei 25 Bewertungen
Gebbi: 4 von 10 Bewertung
Muetsch: 3 von 10 Bewertung
Blacky: 4 von 10 Bewertung

_______________

Der Stream endet heute sogar mal vor 0Uhr, da der letzte Anime gestoppt wurde, weil er halt doch ziemlich unsehenswert war.

Da Justin.tv wie immer Geld extra verlangt, um den Stream zu speichern und Ustream scheinbar auch nicht saved, bleibt euch nur noch die Möglichkeit die Podcasts dazu herunter zu laden oder online zu hören – also wenn se dann oben sind. 😉 –
Podcast Archiv

Fazit:
Der Stream wurde von Random-chan ziemlich getrollt. Die Animeausbeute war für meine Verhältnisse eher durchschnitt bis schlecht, aber was soll’s. Das Moderatorentrio hat einmal mehr sein bestes versucht, der Community einen unterhaltsamen Abend zu bescheren. Ich bin daher sehr erbaut darüber, dass sie sich seit rund zwei Jahren immer wieder sich mit uns soviel Crap ansehen. Aber es macht auch sehr viel Spaß, wenn Blacky und der Rest zu bestimmten Anime anfangen zu ragen oder ähnliches. Daher kann ich nur sagen, auf zum nächsten Stream, schaun was uns dort erwartet.

 

_______________

Ihr könnt zu den meisten Anime aus der Season auch noch in der Preview von Unimatrix107 einiges nachlesen, wie z.Bsp.: Seiyuus, worauf der Anime basiert und Ähnliches.
Unimatrix107 Vol.15 -ASP: Spring 2014-

 

Advertisements

Über Shinji_NOIR

Skype: dj-anime@web.de | www.Peachcake.de | www.Anihabara.de | https://soundcloud.com/shinjinoir | http://www.last.fm/de/user/Shinji_NOlR
Dieser Beitrag wurde unter AnimeLiveStream abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Animelivestream Review – Spring 2014 #06

  1. pipapo schreibt:

    Jo, Ping Pong und Kamigami hast du in der Tat nicht verstanden 😀
    zu PP: Sie spielen in der Schule (bzw. zum Zeitvertreib in einer Sporthalle), und der chinesische Spieler heißt nicht so, sondern wird einfach nur „China“ gerufen, weil er eben der einzige Chinese ist und Jungs nun mal doofe Spitznamen geben.
    zu KnA: Sie soll den Göttern helfen, die Menschen zu verstehen. Nix mit Schwulsein heilen, weil es da gar keine Schwulen gibt xD Na gut, in der 7. Folge könnte man das bei Loki annehmen, aber das ist natürlich asexuelle Zuneigung zu Baldur (und wenn man sich ein wenig mit der Mythologie auskennt, kann es sogar ganz witzig sein … es ist der erste Reverse-Harem, von dem ich mehr als eine Folge gesehen habe ^^

    PS: „… ich habe nichts gegen Homosexualität oder so, ich mag nur kein Yaoi oder so.“ klingt irgendwie nach: „Ich hab nichts gegen Schwulsein, aber dass Schwule Sex haben“ 😉

    • Shinji_NOIR schreibt:

      OHH ich bekomm Feedback :3
      Okay danke für die Aufklärung, ich schalt meist nach paar Minuten ab, wenn mich n Anime nicht fängt UND hier war ich auch noch abgelenkt, zudem waren das glaub ENG-Subs wenn ich richtig liege daher hab ich wohl auch mit nur halben auge drauf schauen zu wenig mitbekommen und der eine mit den Reverse-Harem. Mich spricht sowas einfach nicht an ._. hab gleich an Diabolic Lovers gedacht und das war es für micht.

      Und nein ich hab echt nix gegen Homosexualität egal welches geschlecht, ich bin nur vom Genre Yaoi shonen-ai einfach abgeneigt, mag es nicht und muss es nicht mögen, bin schließlich nicht deren Zielgruppe. ^^
      hab sogar zur Radiozeit n Kumpel gehabt, der am anderen Ufer war und ham uns super verstanden.
      Und stimmt schon, ich möchte es nicht sehen wie zwei Männer es miteinander machen aber das gilt allgemein ich steh nicht auf Porno – Hentai dann schon eher. ^-~

      Kurz um, jeder darf so leben wie er/sie mag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s