VARO2 – TAG12 + Zwischenbilanz

Varo2

Hey ho liebe VARO2-Freunde, wir sind am 12. Tag angekommen und somit nur noch 3 Tage weit weg von der Blutrauschregel. Wenn also in den nächsten drei Tagen bei einigen Teams nichts passiert. also es nicht zu einer Kampfsituation kommt, werden sie nach der Regeländerung (siehe unten bei Peter) bestraft.
An dieser Stelle gebe ich gleich mal eine Zwischenbilanz aus, die ich bis jetzt zum 2. Varo-projekt erstellt habe. Also es sind so meine Eindrücke usw.

Die neuen Regeln und vor allem die neue Umsetzung finde ich weitgehenst sehr gut gelungen. Die Spawnzeit von 30Sekunden aber würde ich verringern auf ca 15 Sekunden. Und es sollte mögich sein, dass man schlagen kann. Ich habe des öfteren jetzt gesehen, dass Mitspieler gejoined sind und vor ihnen Zombies oder so lauern, gut sie sind unverwundbar in der Zeit, aber man kassiert, sobald man los laufen kann erst einmal Schaden. Die Kickvorrichtung ist echt gut gelungen, aber hier sollte nach Möglichkeit die ansage auf 1 Minute angehoben werden, damit sich die Mitspieler besser auf ihr Ausloggen einstellen können. Die Verbote der verschiedenen Tränke oder zB der OP-Apfel – ich bin mir nicht sicher, welchen Vorteil der jetzt genau gebracht hat. Eventuell bekomm ich am ende des Projektes das heraus, welchen Vorteil dies nun hatte.
Die Blutrauschregel ist genial, somit wird der Kampf geschürt und man kann nicht einfach umher hoppeln und sich ständig vor Konfrontationen drücken, wie es in VARO1 möglich war. (Will hier jetzt keine Spieler wie Gamerklinik aus Varo1 damit angreifen, es war ne sehr gute Strategie und somit konnte er auf Platz 2 kommen.)

Der letzte Punkt ist die Map, sie ist langweilig. Also es gibt irgendiwe keine große Abwechslung. Soweit wie ich es gesehen habe gibt es einen großen Dschungel, ein MoorBiom und normales Flachland und ein Birkenwald. Daran sollte man eventuell in VARO3 arbeiten. Die Villiger-dörfer sind in VARO2 auch nirgends vertreten, dies finde ich schade, wo es doch soviele Emerals in den 12 Folgen gab. Für VARO3 würde ich empfehlen wieder Wüsten- und Schneebiome zu integrieren – sie müssen ja nicht groß sein, aber zumindest etwas mehr Abwechslung wenn die Spieler durch die Karte hoppeln.

Zusammengefasst kann ich derzeit sagen, dass VARO2 eine sehr gute Fortsetzung ist.

 

Und nun zu den Teams:
CraftingSPARK ist nun komplett OP, ein Sharpness 5 Schwert, dann beide fast komplett Full-Dia, im Prinzip sind sie nun die gefährlichsten Gegner für die restlichen Teams. Wenn sie jetzt nicht durch die Blutrauschregel fliegen, werden Stegi, Tim oder auch Gomme, der sich alleine durch VARO2 schlägt und meine FavoTeams es sehr sehr schwer haben VARO2 noch für sich zu entscheiden.
Hier sei noch ma kurz gesagt, dass ich Stegi, MCExpert oder auch Spark klasse finde und deren VARO2 Folgen schau, habe sie aber nicht gesondert in meinen Favos drin, was nicht heißt, dass ich ihnen den sieg nicht gönne, sondern dass meine Bindung zu ihnen nicht so ist wie zu Paluten Beispielsweise.
Und weil wir hier auch von Team #FallDMG gesprochen haben – Stegi und Tobi schaffen es ihren Plan durchzuführen Balui und Earlyboy zu zerpflücken.

Team #Luder
Palle und Dner untersuchen die Öfen, die sie gefunden hatten in der letzten Folge. Aber wer genau nun dort war, das kann ich jetzt gerade auch nicht sagen, muss dazu MCExpert und Stegi weiter schaun – da die beiden glaub mit Tränken arbeiten wollen.
Palle soll in eine gerade Richtung laufen, weil Äpfel suchen und scheinbar klappt das nicht so wie es soll, denn Dner brüllt kurz darauf „Du bist SCHRÄG“ und „Du bist schon wieder SCHRÄÄG!“ – es ist sehr lustig anzusehen. Dner will Zuckerrohr anpflanzen um Diamantrüstung zu verzaubern.
Als Palle Bäume zerhackt, gesellt sich ein Creeper heimtückisch zu ihm, wird aber gekonnt in seine Einzelteile zerlegt. Das Äpfelfarmen wird sogar belohnt, auch wenn es enorm zeitaufwendig war.

Team #Berglay
Bei Delay und Bergi geht es ebenfalls ums Zuckerrohr, dafür laufen sie quer über die Map um das wieder zu finden, was sie in vorherigen Folgen übersehen hatten. Aber es wurde schon abgebaut von einem anderen Team, somit wird wieder in den Untergrund gegangen und Material gefarmt, nebenher wird noch mit dem Amboss und den gefundenen Büchern die ausrüstung verbessert.

Team #Hollytor
Peter erklärt eine Regeländerung die auf die Blutrauschregel bezogen ist und zwar, dass man nach 15 Folgen ohne Kampf nicht vom Projekt ausgeschlossen wird sondern eine andere Strafe bekommt. Holly ist dieses mal mit seiner Facecam im Video. Kurze Zeit später joinen Stegi und Tobi nach.
Peter vergisst, dass er sich n Zauebertisch machen wollte und baut sich weitere Diaausrüstung, also eine hose und ein Helm. Nun muss er neue suchen für einen Tisch.

Texturio.com – VARO-Todesübersicht, jetzt auch mit VARO1 übersicht.

Advertisements

Über Shinji_NOIR

Skype: dj-anime@web.de | www.Peachcake.de | www.Anihabara.de | https://soundcloud.com/shinjinoir | http://www.last.fm/de/user/Shinji_NOlR
Dieser Beitrag wurde unter NEWS, Varo2 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s