VARO4 – Tag 06 – Was is da LOS?

var4-teambanner
Hey ho liebe Varo-Begeisterten und auch liebe Hirnakrobaten (jeder darf sich nun so angesprochen fühlen wie er/sie will),
die Einleitung beruht auf den Gegebenheiten von gestern durch ConCrafter und den Aktionen der Hirnakrobaten von heute durch den Tod von Zombey und Maudado. Jedes neue VARO bringt wieder hervor, wie DUMM und Hirnlos einige in den Communitys sind. Leider sind nicht nur Communitymenschen betroffen sondern auch die Teilnehmer selbst. ConCrafter hat gestern noch nach seinem Tod ein Statement abgegeben von rund 18 Minuten in dem er eine ganze Ewigkeit auf Muri und Arri rumhackt, da Team #AMore ihn und seinem Teampartner die ganze zeit gejagdt hat. Aber mit dem nicht genug, er hat das ausgeweitet auf alle VARO-Staffeln.

Anmerkung am Rande – nur für die Ahnungslosen unter uns –
VARO ist ein HUNGERGAMES Projekt in dem es gilt
„töten oder getötet werden bzw als letzter zu überleben“.

ConCrafter hat hingegen das Prinzip wohl nicht ganz verstanden, er ist mit seinem Teampartner immer im Sichtfeld von Muri und Arri umher gelaufen statt die Beine in die Hand zu nehmen und einfach gerade aus abzuhaun im Untergrund und gut. Neben her lässt er verlauten, dass er und Max eigentlich keine Lust auf VARO und Minecraft hatten und nur so mit machen wollten um dem Projekt den Ernst zu nehmen durch Challenges bei den Aufnahmen.
Mit der Aussage und dem dazugehörigem Flame in Richtung GLP und #AMore – die beiden hätten einfach das Projekt links liegen lassen sollen. Aber dies geht natürlich nicht, da VARO ja ein Massenprojekt ist, welches viel Aufmerksamkeit bekommt und auch ziemlich lukrativ ist zur Eigenvermarktung usw. Desweiteren ging er dann auf alle Teilnehmer los und prangerte an, dass diese ja so uncreativ sind und ihre videos nicht bearbeiten (nannte dabei aber keine Namen).
Wenn ich mir Heiko seine aufnahmen ansehe, steckt da haufen Arbeit drin, ich guck nicht alle, da mich im Prinzip auch nur Peter und Heiko interessiert (also an YTer allgemein neben Ted und hin und wieder schau ich auch bei Pan und Gronkh rein).
Der Flame an GLP – ConCrafter hat in Episode 1 einige Sekunden Gameplay aus seiner Folge geschnitten und kassierte dafür einen Strike, den er persönlich nicht so ganz einsieht auch wenn er es versucht nach außen hin darzustellen.
Die Aussage „waren nur paar Millisekunden, dafür einen Strike bekommen, naja ich verstehe GLP da.“ in Wirklichkeit sind es mehrere Sekunden.
– Urteilt da bitte selbst –
Ich persönlich finde das nicht Korrekt sich da dann auch noch in einer Weise als Opfer darstellen zu wollen, wenn es doch klar in den Regeln schon seit VARO1 ist Alles was auf dem Server passiert – muss aufgenommen werden.Sonst könnte man ja auch Offscreen auf dem Server umher watscheln.

Hier die Regeln noch einmal von Texturio.com
regeln

Jetzt zur Community-brain-death-aktion, wie so oft in den VARO-Staffeln sind einige Leute so Hirnlos und sehen das ganze nicht als Spiel sondern bitteren Ernst an und gehen komplett enrage und haten was das Zeug hält bei den Teilnehmern die ihr ach so geliebtes Team aus dem Projekt geworfen haben.
Klar is das traurig und nicht schön ABER DIE TEILNEHMER SIND SICH DIESEM BEWUSST. (Ok *nach oben zeig*)
In der ersten Staffel als Heiko sein Leben geben musste, war ich auch tief traurig aber ich hab dann beim Kürbis weiter geguckt und er hat dann das Projekt gewonnen gehabt. Oder als Stegi in der 3. Staffel im Nether durch eine Falle starb, das gehört einfach zum Spiel dazu.

Aber genug davon, ich hoffe mal, dass der Großteil in den Communitys und auch Teilnehmern ihr Hirn benutzen und das Ganze als das sehen was es ist – ein SPIEL.

#SparkCRAFTER
IMBAH!! – Hako braucht dringend Level für sein Sharp4 Schwert, daher hoppelt er durch die Höhle und farmt alles ab was XP gibt, somit auch Mops. Da die beiden gestern schon gesagt haben, dass Bögen ganz gut wären, trauen sie sich an die Oberfläche und hoffen auf Nacht. Was es sogar ist und es regnet, somit können beide auf Monsterjagdt gehen, insbesondere auf Spinnen für Strings. Heiko hat auch wieder den bekannten Bloodsplash im Video eingebaut, wenn er Schaden bekommt. Wärend der Jagdt treffen sie auf ein Dorf, was aber schon geplündert ist.
Ab der Mitte der Folge werden Bäume abgeholzt um Äpfel zu bekommen, was recht gut läuft.
Ende der Folge – Sharp4 – 7 Goldäpfel somit eine sehr sehr erfolgreiche Folge.

Videos:
Spark
Hako

#PeterundClaus
Unsere Helden haben es geschafft sich einen Zaubertisch zu basteln und sind nun fleißig dabei Level zu farmen und eventuell noch ein paar Dias zu bekommen. Die Level sind dafür gedacht, da Peter und Claus ja den Zaubertisch auf MAXLevel bringen können durch die paar Bücher, die sie in den vorherigen Folgen im Dungeon gefunden haben. Spannung kommt auf, als SergeantMax und Taros auf den Server kommen und mit den beiden schreiben.
Peter und sein unfassbares Glück ist auch mit am start, nach kurzem Suchen ob nicht vielleicht doch irgendwo ein Dia sich versteckt, funkeln ihn auch an einer Ecke direkt ein paar an. Aber auch Claus ist Peters Glück treu, denn hinter ihm explodiert ein Creeper und sprengt ihn zu dicht an Lava, sodass er Feuer fängt. Peter ist aber schon zur Stelle um ihn zu löschen und überträgt so etwas Glück an Claus, der sofort auch dias findet.

Videos:
Claus
Peter

#KürbisTumor
Palette und Manuel erzählen vor der aufnahme des Gameplays kurz was ansteht und im Gameplay selbst is eines der ersten Handlungen – Kohleblöcke, sehr effizient meiner Meinung nach.
Also manchmal hab ich den eindruck, die beiden ham ein hyper kurzes Kurzzeitgedächtnis, gestern hoppeln sie über die Karte an der Oberfläche und am ende buddeln sie sich in den Untergrund. Also ein paar Blöcke tief und wollen eigentlich farmen gehen. Sie loggen ein und sortieren ihr Inventar, leeren die Öfen und zack wieder raus an die Oberfläche. Ich find’s lustig und zugleich bissel verwirrend, was eventuel sogar der Sinn dahinter ist. Gegner verwirren á la KürbisTumor.
Sie hoppeln somit wieder an der Oberfläche herum und finden doch tatsächlich ein neues dorf, was noch nicht gelootet wurde und farmen alles Essen ab und Palle schaut, ob er vlt seine Emeralds tauschen kann. Ein Manko hat die Erkundung allerdings bzw. man kann es auch als etwas Gutes ansehen, denn sie finden die Border und wissen nun, dass sie unbedingt wieder Richtung mitte gehen müssen.
Die Border wird nämlich verkleinert sobald nur noch 30 Teilnehmer leben. Ob man nun stirbt, wenn man sich hinter der Border befindet oder in die Mitte teleportiert wird ist mir noch nicht bekannt.
Und wieder teilen sich die beiden Kilometer weit auf, der eine sucht Zuckerrohr und der andere besorgt Obsidian. Und auch hier am ende der Folge der Varoliebste Spruch – ICH HAB DIAS.

Videos:
Manuel
Paluten

Weitere Infos wie Todesliste und Regelwerk usw auf Texturio.com

Advertisements

Über Shinji_NOIR

Skype: dj-anime@web.de | www.Peachcake.de | www.Anihabara.de | https://soundcloud.com/shinjinoir | http://www.last.fm/de/user/Shinji_NOlR
Dieser Beitrag wurde unter NEWS, VARO4 abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s