Die Bundestagswahl ist auch nicht mehr fern


Hey ho Freunde der leichten und seichten Unterhaltung, heute wird es etwas politisch hier. Die EU-Wahlen sind durch und daher nehme ich mir mal etwas Zeit und gehe auf einige Reaktionen und ähnliches ein die zb auf Twitter die Runde gemacht haben.

Ich bin nur bedingt politisch aktiv und interessiert, dennoch finde ich es sehr wichtig, dass man sich das Geschehen doch genauer anschaut, wie zB Partein mit den Wählern umgehen.
Ich sag es direkt vorweg, ich habe die „Die Partei“ gewählt – warum?
Ganz einfach, ich sehe in den bekannten Partein wie CDU/CSU nichts, was für mich, meine Generation und Jugend von Vorteil und Zukunftssicher ist.
Die SPD ist leider auch ziemlich daneben auch wenn es ein paar gute Politiker wie zb der Timo Wölken gibt. Am schlimmsten sehe ich aber die AfD und deren ähnlich denkenden Partein wie der 3. Weg, NPD, die Rechte und ähnliche Partein. Die FDP – diese Partei ist zum Teil doch arg Realitätsfern, was diese Partei teilweise los lässt ist einfach nur Realsatire und Satire sollte man dann doch lieber den Profis überlassen – Zwinkersmily an Die Partei.

So nun zum Eigentlichen, das Ergebnis im östlichen Teil Deutschlands, es tut mir für die Leute echt Leid, die sich schon seit Jahren dafür einsetzen, dass AfD und die anderen Nazi-partein sowie Mitläufer sowie Nazis endlich ihre menschenfeindlichen Handlungen, Aussagen und ähnlichem den Zuspruch und Wert nehmen. Leider nimmt die Presse nach wie vor jeden Pups der AfD auf und bläht ihn künstlich in den Nachrichten usw auf, sodass die Partei in den Köpfen der Menschen allgegenwertig ist. Aus meiner Sicht ist das aber ein Fehler. Wenn eine Partei soviel Aufmerksamkeit generiert mit Quatschgefasel usw und die anderen Partein somit weniger Beachtung finden, muss man sich nicht wundern, wenn Menschen in der Wahlkabine stehen und sich denken
„Was hat eigentlich die SPD die letzte Zeit für mich getan, was die Grünen oder wer sind die überhaupt, ich sehe nur AfD also kreuz ich doch die an, die machen wenigstens was“ .
CSU und CDU versuchen mit ähnlichen Mitteln im gespräch zu bleiben und geben sich viel Mühe auch AfD Maschen zu nutzen um den Wähler da abzuholen wo er gerade steht. Ich denke, dass is der falsche Weg.

Und wo wir bei „falscher Weg“ sind.
Die EU-Wahlen sind durch.

Quelle

Die CDU reagiert darauf hin natürlich wie sie immer reagiert

oder so

oder auch so

nur um ein paar Beispiele gezeigt zu haben.

Die CDU/CSU beweist damit einmal mehr, wie lernfähig diese Partein sind – und zwar gegen 0. Erst die Artikel 13 Debatte, wo sie die Demonstranten und Gegner einfach komplett ignoriert haben, sie schlecht gemacht haben sie diskreditiert haben usw. Dann wie sie auf das Rezo Video reagiert haben mit zuerst gegen ihn wettern und um anschließend Schadensbegrenzung zu betreiben mit der Einladung Rezos zur Unterhaltung in der CDU Zentrale

bis hin zu jetzt wo man der Jungend, den Erstwählern an Kopf wirft „Verdient erstmal Geld, dann wisst ihr, wen ihr wählen müsst“ (frei übersetzt) – was für mich so klingt „Wir machen keine Politik für euch sondern für besserverdiener“.  Oder wie die CDU Vorsitzende nun schon ankündigt, zur Bundestagswahl am liebsten ein Verbot für solche Meinungsäußerungen wie das Rezo Video zu erheben. Und der Vergleich von den Zeitungen in ihrem Statement ist auch sehr FAIL denn, wenn man sich zB die Zeitungen ansehen wie die mit Rezo umgegangen sind, erkennt man ja sehr deutlich WIE und für WEN diese Zeitungen arbeiten. Die Hofberichterstatter der CDU
Beispiel:

und das ist nur eine von vielen.
Es gibt aber auch zb Öffis die mit etwas Sachlichkeit heran gegangen sind, nur um das nicht vorzuenthalten

so geht es nämlich auch.
Zum Thema Zeitungen, wie Rechtsanwalt Christina Solmecke in seinem Video erklärt, müssen sich zb nur die Öffis-TVanstalten um neutrale Berichterstattung der Partein kümmern, weil es im Rundfunkstaatsvertrag verankert ist. Leider ist das aber dort auch nicht UNBEDINGT der Fall. Ich müsste eigentlich Beispiele bringen um das zu untermauern, wenn man sich aber selbst Nachrichten und Berichte anschaut oder Talksendungen wie Anne Will wo ein AfD Politiker unkommentiert und ohne unterbrechung sein Quatsch daher faseln darf und die anderen Partein zurecht gewiesen werden oder unterbrochen werden, zeigt, dass erstens die Moderatoren mit sowas überfordert sind. Oder wie man zB mit Dner und der Vertretung der Fridays for Future umgegangen wurde wo daneben ein CDU Politiker sein kram vortragen konnte. Mit zu Gast war auch Dr. Eckart von Hirschhausen, der da pro Fridays for Future und Dner war.
Bei Zeitungen gibt es – um wieder auf den Kern zu kommen nur ein sogenannten „Kodex“ der angeblich verhindert, dass Partein sich Profilieren können und Meinungsmache betreiben. Naja – oben im Beispiel FAZ wissen wir ja, wie das gehandhabt wird.

Positiv Beispiel ist hier die SPD, sie hat zumindest nach außen hin sofort suverän versucht auf die Problematik einzugehen mit einem Video, wo sie dazu ermutigen, mit der Partei ins Gespräch zu gelangen

so sollte man zumindest versuchen, als Partei mit vorwürfen umzugehen.
Timo Wölken zum Beispiel jetzt nach dem Ergebnis nach der Europawahl
https://twitter.com/woelken/status/1132715258416717824 so geht man damit um.

Für die Bundestagswahl, welche 2021 anstehen wird, wird voraussichtlich das Wahlalter endlich angepasst und zwar auf 16. Kommunalwahl ist schon ewig bei 16 Jahren und das EU-Wahlalter ist in einigen Ländern bereits bei 16 und es wird nun daran gearbeitet, das auch festzulegen auf allen Ländern. Die Bundestagswahl gehört ebenfalls auf 16 gesetzt. Schließlich soll auch die Jugend mit entscheiden, wer für sie eigentlich Politik machen.
Wenn die CDU/CSU nicht aus ihren Fehlern lernt und endlich sich mal zusammen reißt und ihren Stil ändert, wird sie wie hier in der EU-Wahl deutich Federn lassen müssen.
Ich denke, dass das endlich Zeit wird, dass diese Art der Regierung abgelöst werden muss. Es gehört wieder Strei in den Bundestag, es müssen wieder Partein um ihre Interessen durchzubringen mit Argumenten, mit Überzeugungen kämpfen und nicht wie es seit Jahren der Fall ist – eine Partei hat die meisten Stimmen und sucht sich ein dummes Opfer (im mom hoppelt die SPD der CDU/CSU nach) und winkt so alle ihre interessen so durch und die Opposition guckt nur zu und kann miimal was gegen setzten. So darf es nicht weiter gehen.
Ich sage daher zur Bundestagswahl sollte jeder die Partei wählen, die für einem am besten geeignet ist. Wenn man das nicht weiß, nehmt euch die zb den Wahl-o-Mat oder macht es so, schaut euch an wen ihr garantiert nicht wählen wollt und macht euer Kreuz bei einer Regionalen Partei, bei einer die ihr meint, sie könnte ganz gut sein oder wie ich bei „Die Partei“ und sorgt dafür, dass es viele Partein vlt auch einfach viele kleine Partein in den Bundestag schaffen.

 

ach ja nur zur Erinnerung

Werbeanzeigen

Über Shinji_NOIR

Twitter: Shinji_NOIR | www.Anihabara.de | http://www.last.fm/de/user/Shinji_NOlR Discord hätte ich auch, bin da aber iwi nie online O.o
Dieser Beitrag wurde unter NEWS abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.