Star Trek Picard – E07 – es ist tatsächlich wahr … (Spoiler)


Hey ho liebe Zusehende von Picard, also die Menschleins, die noch dran geblieben sind.
Es ist tatsächlich wahr, mit dieser Folge hat man es tatsächlich geschafft, eine GUTE Folge zu machen.

Ich bin an diese Folge ja heran gegangen mit dem Gedanken „die letzte Folge war so furchtbar, nur das Ende konnte etwas überzeugen aber das war ja schon häufiger um dann nur ein „haha“ in der nächsten zu bekommen“.

Ich fasse die Folge kurz zusammen und dann gebe ich meine Einschätzung, Gedanken usw unten ab.

Picard landet mit Soji auf dem Planete Nepenthe und wird von einem Mädchen mit Pfeil und Bogen „begrüßt“. Picard kennt das Mädchen und uns wird schnell erklärt, wer sie ist. Es ist die Tochter von William Riker und seiner Frau Deanna Troi Riker. Sie führt sie zu ihren Eltern und auf dem Weg wird Soji noch einmal genauer bewusst, dass sie eine Androidin ist.
Ein riesen HALLO und Freude beim Wiedersehen mit Deanna und Will. Es wird sich in den Arm genommen, geknuddelt und es ist einfach herzerwärmend.
Schnell wird aber auf die drohende Gefahr aufmerksam gemacht, weswegen William direkt Sicherheitsmaßnahmen vornimmt. Dann begibt er sich ans Pizzabacken und es wird quasi zu einem Familientreffen.
Picard wird von Deanna und William mehr oder weniger eingetrichtert, wer er eigentlich ist und was ihn ausmacht und was er wohl zu tun hat. Will errät auch im Prinzip alles was gewesen ist und was Picard eventuell vor hat.
Das wird über die ganze Folge in Häppchen gemacht und es wird auch einiges über die Vergangenheit von Will und Deanna erzählt.
Zum Beispiel hatten sie einen sohn, der mit Hilfe von einer Positronenmatrix hätte gerettet werden können. Durch das Verbot für Androiden und der damit Verbundenen nicht mehr existenten Matrix, war dies nicht möglich, wodurch eben der Junge gestorben ist.
Auf einem Foto sieht man den Jungen als Baby auf Picards Arm mit der neuen Admirals Uniform.

Auf dem Borgkubus geht es hingegen sehr böse zu. Die Schwester von Narek versucht mit Angst und Gewalt alle Infos aus Hugh zu bekommen wo Picard hingegangen ist.
Hugh bleibt standhaft und verliert dadurch einige seiner XBs.
Elnor verschreibt sich Hugh und will mit ihm das Unrecht „rächen“. Leider wird bei dem Versuch Hugh allerdings getötet und Elnor muss nun allein klar kommen.

Rios hat hingegen Narek an der Warpgondel kleben und versteht nicht, warum er ihn nicht los wird.
Agnes hingegen dämmert es allmählig und dem Zuschauer wird auch die Szene präsentiert, die in Folge 2 (glaube ich) weg gefallen war. Agnes hatte ja Besuch von der Commodore Oh. In der Sequenz wird erzählt warum Agnes plötzlich so seltsam reagiert und sich verhält. Oh hat bei ihr eine Gedankenverschmelzung gemacht (scheinbar können bestimmte Romulaner das auch oder sie is doch eine Vulkanierin – ich tendiere aber zu ersterem) und hat ihr ein kaubaren Peilsender verpasst.
Agnes ist hypernervös und will das Rios sie zur Erde zurück bringt. Raffi kümmert sich um sie und langsam scheint sie zu vernunft zu kommen.
Nachdem dann rios den „Verdacht“ hegt, dass Raffi einen Peilsender in sich trägt und ins Cockpit gerufen wird, vergiftet sich Agnes selbst entweder um sich selbst umzubringen oder nur um den Peilsender in sich auszulöschen. Sie liegt nun im Koma und wird vom MHN betreut.

Soji fasst zu Picard langsam vertraun, nachdem Picard sich so verhält, wie man es erwarten sollte, wenn man ein verängstigten „Menschen“ dem Leid angetan wurde vor sich hat. Sie erzählt was Narek weiß und will auf ihren Heimatplaneten um mehr Antworten zu bekommen.

 

Meine Gedanken zur Episode:
Ich glaube, dass diese Folge nachträglich gedreht wurde und in die Serie eingebaut wurde. Es gibt ja Gerüchte, dass einiges neu gedreht wurde. Es wäre sehr plausiebel nachdem die Serie von Herbst 2019 auf Januar 2020 verschoben wurde. Das „Missverständnis“ vom Sommer 2019 „Picard hat nur noch 8 Folgen“ zu jetzt doch 10 Folgen und vor allem, dass die Serie aus 5 Blocks a 2 Folgen bestehen sollte und nun zb die ersten 3 vom selben Regiseur gemacht wurden zu, dass die Folge 7 jetzt nur einen Regiseur hat und Folge 6 und 8 spaltet. Die Folgen haben nämlich den Selben Regiseur.
Das lässt mich vermuten, dass man wohl 2 Folgen streichen wollte oder sogar gestrichen hat und nachträglich diese, nun Folge 7, eingebaut hat. Was aus den beiden gestrichenen Folgen passiert sein könnte wäre eventuell
dass man sie auf eine zusammen geschnitten hat oder nur eine fallen gelassen hat.
Ich weiß es noch nicht, eventuell ergibt sich noch eine Antwort und ich erwarte auch von Folge 8 jetzt nichts. Insbesondere mit Blick auf Folge 6.

Folge 7 ist nun außer Konkurenz. Man hat sehr wenig aus den ersten 6 Folgen hier eingebaut, weswegen man fast vergisst, was eigentlich Phase ist und auch durch den wundervollen Nostalgie Bonus. Welcher auch noch echt gut umgesetzt wurde. Auch das Storytelling sowie die Dialoge sind sogar ganz gut und auch die ganze Umsetzung der Folge ist ziemlich gelungen.

Folge 7 wird vermutlich die einzige Folge sein, welche wirklich sehenswert ist.

Über Shinji_NOIR

Twitter: Shinji_NOIR | www.Anihabara.de | http://www.last.fm/de/user/Shinji_NOlR Discord hätte ich auch, bin da aber iwi nie online O.o
Dieser Beitrag wurde unter Star Trek abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.