Star Trek Picard – E09 – Der Anfang vom Ende (Spoiler)


Hey Ho Sternenreisende, wir sind nun fast am Ende. Ok einige sind bereits schon am Ende mit den Nerven bei der Serie PICARD und ich kann es gut verstehen.
Beim Header hab ich jetzt mehrere Ideen gehabt wie
„und das Ende ist NAH!“
„endlich, nur noch eine Folge“
„die Zerstörung von Star Trek geht in die vorletzte Runde“
und so weiter, man versteht gut worauf ich hinaus will.
PICARD ist einfach eine Star Trek Katastrophe!
Da das die vorletzte Folge ist, werde ich das nicht weiter erörtern mit Katatrophe und verweise auf das Ende von Staffel 1 nächste Woche.

Ich fasse eben die Folge zusammen und dann wie sonst, Kommentar zur Folge unten. Ich werd es nun hervorheben, damit man direkt zum Punkt scrollen kann.

Episodenzammenfassung
Rios steuert sein kleines Schiff gekonnt durch den Kanal, die Passagiere werden dabei kräftig durchgerüttelt. Agnes hockt derweil sogar unter ihrem Tisch und jammert, dass es endlich aufhören soll.
Ich muss an der Stelle wahrscheinlich erwähnen, dass Agnes eigentlich noch nie wirklich mit einem Raumschiff unterwegs war und scheinbar eine Phobie davor hat, das wird aber erst später klarer.
Sie gelangen zu Sojis Heimatplaneten und ihr fällt immer mehr ein, was in ihr verborgen war. Auf Narek hat es geschafft und eröffnet das Feuer auf das Schiff. Rios geht auf Kampfstation und sagt „anschnallen“ und die Sitze haben Anschnallgurte. (Nur Cockrains Schiff hatte Gurte, das war aber auch kein richtiges Schiff und dort hat man auch mehr gespürt). Und dann die Überraschung und mein erster WAS Moment, Seven kommt mit dem Borgkubus an. Bevor sie allerdings Picard helfen kann werden die Schiffe von riesen Orchideen angegriffen, die ziemliche ähnlich sich verhalten wie der Cetus von AndromedA (Bild)
(es wird irgendwie viel von Andromeda in Picard verwurstet).
AndromedA Ascendant und Cetus
Die Orchideen fressen Rios Schiff und sauft quasi die komplette Energie ab, auf der Borgkubus und Narek wird von den Teilen erwischt und auf den Planeten gerissen.
Rios kann das Schiff gerade so landen ohne, dass alle drauf gehen. Picard hingegen verliert das Bewusstsein und wird von Agnes behandelt. Sie findet heraus, dass er an dem Irumodischensyndrom leidet und wohl das fortgeschrittener ist.
(Bekannt ist das zb aus den TNG Folgen „Gestern Heute Morgen„, war ein 2Teiler und eine grandiose Geschichte. Der 2Teiler war auch das Ende von TNG.)
Picard gibt bei der Besprechung, was sie nun vor haben bekannt, dass er an einer unheilbaren Krankheit leidet und wohl bald sterben wird allerdings will er nicht von seiner Crew nun als „OMG sie sterben bald“ behandelt werden. Gemeinsam wollen sie sich auf den Weg machen um in das Zentrum zu erreichen wo Soji zu Hause ist, allerdings wird ein Umweg genommen um nach Hugh zu sehen und zu Picards und aller Überraschung, treffen sie auf Seven of Nine und Elnor. Sie erhalten etwas energie um die Langstreckensensoren wieder in Gang zu bekommen und stellen fest, dass über 200 Warbirds auf dem Weg sind.

Dann treffen sie beim Zentrum ein und werden von einigen Androiden begrüßt und Soji wird immer mehr bewusst. Plötzlich tritt Soong hervor und Picard ist sichtlich verwirrt, weil er Data in der Person sieht. Soong klärt direkt auf, dass er der Sohn von Noonien Soong ist und Altan Inigo heißt. Man hat von ihm wohl nichts gehört, da Data der eigentliche lieblings Sohn von Soong war. (Ich weise für unwissende auf seinen „1.“ Sohn hin LORE).
Soong berichtet also, was bisher auf dem Planeten geschaffen wurde und als er sich dann mit Agnes unterhält ist Picard abseits und sieht sich um und wird von einer weiterem Androiden angesprochen. Diese führt ihn wieder zu den anderen und stellt sich als Sutra vor und bei ihr war mein erster gedanke.

Die Dame wird zwar von der Soji-darstellerin gespielt aber wirkt mit ihrem Aussehen dann doch mehr nach Rhianna.

Und nun kommt das Kurriose, diese Androiden-dame beherrscht die vulkanische Gedankenverschmelzung und bittet Agnes, die „Wahrnung“ sich in ihrem Geist anzusehen. Es wird nämlich vermutet, dass das keine Wahrnung war, sondern eine Botschaft. Agnes willigt ein, wird aber von ihrem neuen Freund Rios noch beschützend gefragt, ob sie es wirklich will.
Sutra holt sich also die Information und bestätigt:
„Es ist keine Wahrnung in dem Sinn sondern eine Nachricht an uns bzw an Künstliche Intelligenzen von „Brüdern/Schwestern“ mit dem Hinweis, sollten sie in Schwierigkeiten sein, wie zB von biologischen Lebensformen bedroht, ausgelöscht usw zu werden, dann sollen sie doch nach dem Absender rufen und sie werden kommen und ihnen zur Seite stellen.“ Kurz – „Ruft uns wenn ihr Hilfe braucht“.

Sutra verhält sich seit dem sehr seltsam aber dazu gleich mehr.
Raffi erhält von Arcane  (der Androidin, die sie willkommen geheißen hat) ein Gegenstand mit der sie und Rios das Schiff reparieren kann. Bei der Verabschiedung zu Picard gesteht Raffi ihm ihre Liebe und Picard erwidert das auch.
Dann versucht er mit der Sternenflotte zu reden um HILFE zu bekommen. Er bittet, dass man ihn gegen die romulanische Flotte unterstützt, allerdings kommt er nicht durch.
Zeitgleich wird Narek gefangen genommen und Agnes ist bei soong und wird angefahren, dass sie Schande über sich brachte, da sie Maddox getötet hat.
Im Gespräch kommt dann raus, dass sie nicht mit wollte, genauerer Grund war nicht Laut aber unterschwellig im Text kam durch, dass sie eben eine Phobie vorm Weltraum hat. Das wurde aber schon in den vorherigen Folgen ziemlich deutlich. Soong bietet ihr an, ihren Fehler wieder gut zu machen in dem sie ihm helfen solle bei der Arbeit.

In der Zwischenzeit bewacht Arcane, die Picard und co willkommen geheißen hat, Narek. Er sitzt in einer Zelle und bittet um Wasser und kann auf die Frage nicht Antworten „Wie behandeln denn Romulaner ihre Gefangenen, wir hatten noch keine“.
Soji kommt dazu und weist Arcane an, ihm nicht zu glauben. Dann bricht Narek ins Weinen aus und sagt, dass er Soji ja lieben würde und es ihm leid täte, dass er sie umbringen wollte (das nehm ich ihm sogar zum Teil ab). Soji ist da aber nicht von überzeugt und wird ziemlich fies.

Nachdem sie das Gefängnis verlassen hat taucht Sutra auf. Sie schickt Arcane weg und macht sich an Narek ran, sie will ihn eigentlich umbringen aber will lieber Spaß dabei haben und bietet ihm an, dass er fliehen könnte.
Kurz darauf hört man ein Schrei und eine ermordete Arcane liegt mit ihrer Schmetterlingsbrosche im Auge in der Zelle und Narek ist auf der Flucht. Sutra ist nicht zugegen. Sie steht bereits vor ihresgleichen und berichtet von der Tat und man müsse nun in die vollen gehen, man will die „Beschützer“ rufen und die Bedrohung auslöschen.
Picard hatte zuvor noch mit soji das Thema Opfer und was Sinnvoll ist usw. Er greift in die Hassrede ein und versucht sein möglichstes um die Androiden davon zu überzeugen, kein Blutvergießen zu inszinieren. Er bittet darum ruhig zu bleiben und sie an einen sicheren Ort zu bringen und sich dann bei der Föderation für sie Stark zu machen, dass sie eine Lebensberechtigung haben usw. Ihm fällt aber Soong und Sutra in den Rücken und man nimmt ihm den Wind aus den Segeln in dem man bkannt gibt, wie Picard erst kürzlich gescheitert ist bei den Romulanern und auch dass die Sternenflotte ja bereitwillig das Verbot eingegangen ist usw.
Sutra wirkt immer mehr wie LORE, also Datas böser Bruder. Sie will, dass Picard den Mund hält und lässt ihn festsetzten worin Soji sie unterstützt. Picard weist sie daraufhin, dass sie alles gerade daran setzt und die Prophezeihung der romulaner wahr werden lassen will und SIE zur Zerstörerin wird und damit die romulanische angst bestätigt.

Zuletzt sieht man nur Comodore OH, wie sie in einem Warbird steht und auf den Planeten zu seuert.

Meinung und Co.
Der Anfang war gut von der Folge, es gab hier und da paar Schwächen wie eben das mit den Anschnallgurten wo ich nur ein Facepalm machen konnte. Bei TNG hatte man keine Gurte mehr, auch wenn sie eventuell Sinnvoll wären.
Die Story als solches wurde aber recht gut erzählt und auch umgesetzt.
Allerdings der Sohn von Soong, der wurde NIE erwähnt, weder von Data noch von Lore noch von Soong selbst oder dessen Frau.
Und dann Androiden Gedankenverschmelzung? What, wie, hä?? Es erinnert an Andromeda, wenn Dylan in den KI-kern geht um mit Andromeda oder ner anderen KI direkt zu reden über ein Neuralinterface eber umgekehrt? Es ist sehr fragwürdig und wirkt ziemlich falsch. Sutra als solches wirkt allgemein sehr, wie aus LORE geschaffen zu sein, der Charakter ist einfach ziemlich BÖSE.
Desweiteren „Allianz des künstlichen Lebens über Raum und Zeit“ (Absender der Nachricht) habt ihr lack gesoffen? Okay ist eine retorische Frage. Bei der Serie ist soviel daneben gelaufen und zerstörerisch.
Und nun Raffi und JL, die Liebeserklärung … ich bin so sauer. Was soll der quatsch, in TNG lief es darauf hinaus, dass er und Beverly endlich ein Paar werden. Seit Staffel 1 lag das in der Luft und es wurde in den nachfolgenden Staffeln immer deutlicher. In der Folge gestern heute morgen waren die beiden sogar mal verheiratet. Es war zwar nur eine fingirte Zukunft und die wahrscheinliche Trennung nicht echt. Für mich ist und bleibt es unverständlich, dass er mit Berverly nichts nach der Enterpise E hatte bzw hat. Es ergibt für mich einfach keinen Sinn aber dazu im nächsten Artikel dann mehr.

Die Folge war halb ganz gut und halb nope!

Über Shinji_NOIR

Twitter: Shinji_NOIR | www.Anihabara.de | http://www.last.fm/de/user/Shinji_NOlR Discord hätte ich auch, bin da aber iwi nie online O.o
Dieser Beitrag wurde unter Star Trek abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.