Der Öffentlich Rechtliche Rundfunk – Kritik + Vorschläge


Hey ho freunde der Unterhaltung sowie Information, heute mal was ganz anderes hier zum Lesen.
Das ÖffentlichRechtiche hat wieder einmal eine Erhöhung des Rundfunkbeitrages gefordert, die KEF hat das mehr oder weniger gut geprüft und nicht den eigentlich gewünschten Betrag als Empfehlung an die Länder weiter gegeben. Die Länder haben am 12. März 2020 nun diesen Betrag wohl angenommen und ab 2021 wird dann jeder zahlungspflichtige Büger im Monat 18,36Euro an die Rundfunkanstalten zahlen müssen. Ich betone extra die Zahlungspflichtigen, denn Harz4 Empfänger und andere, die von dem Beitrag befreit sind, brauchen sich da keine Gedanken drum machen.
Ich persönlich habe erst einmal nichts gegen einen Beitrag, der dafür sorge trägt, dass jeder Mensch in Deutschland ungehindert an freie Information sowie einem gewissen Unterhaltungsprogramm kommt sowie Bildungsfernsehen usw. Allerdings habe ich auch sehr große Kritik an ARD, ZDF und DeutschlandFunk für die der Beitrag hauptsächlich ist.

Als erstes stecken sich die Intendanten zum großen Teil die Gelder in die eigene Tasche, also das Gehalt wächst stetig. Klar darf man eine Gehaltserhöhung für gute Leistung erwarten, dennoch ist der Verdienst zumindest aus meiner Sicht unverhältnismäßig. Die Anstalten sollen sparen, was sie auch tun aber es wird am Programm gespart und an Mitarbeiter aber nicht an den Erhöhungen der Chef-gehälter.
Sparen bedeutet somit, dass geschaut wird, wo Einsparungen möglich sind wie zB, dass die Chefs einfach mal ihre sehr hohen Gehälter nicht weiter erhöhen, dass man auf unnötige TV Sender verzichtet, die die Anstalten aufblähen, dass Shows und so weiter nicht unverhältnismäßig mit Geldern voll gepumpt werden – Beispiel „Ein Fernsehgarten muss nicht extra auf eine Insel verfrachtet werden um von dort aus zu senden. Aus finanzieller Sicht ist es schon sehr fragwürdig aber auch aus der Verantwortung fürs Klima und unseres Planeten„.

Des Weiteren kommt 2021 die Abschaltung der SD Programme hinzu, wodurch ziemlich viel Geld eingespart werden wird, da die Satelitentransponder sicherlich nicht günstig sind. Daher ist es aus meiner Sicht unverständlich, warum die Anstalten auf einmal mehr Geld wollen und vor allem rum jammern, dass der errechnete Betrag der KEF zu wenig sei. Selbst die Begründung von den Öffis war zum Punkt „Abschaltung der SD Prgramme – Kosteneinsparung“ somit haben sie ja selbst bestätigt, dass sie mehr Geld dann zur Verfügung hätten durch das Einsparen.

Und nun meine Kritik an den Öffis Sendergestaltung, bei der ARD gibt es 5 Sender + 10 Regionale TV Sender, das ZDF hat 3 Sender und gemeinsam betreiben die beiden Anstalten noch 4 weitere Sender. Warum müssen das also so viele Sender sein.
Im TV Bereich würde das Grundprogramm komplett ausreichen, die wir als Beitrag bezahlen und wer mehr möchte bucht eben dazu.
Aus meiner Sicht wäre das Grundprogramm:
ARD
ZDF
KiKa
+
1 Bundesland spezifischer Sender, der Regionales behandelt (NDR und Co)
und eventuell
1 Kultur/Außergewöhnliches Sender (zB ein mix aus Arte, 3Sat und Phönix)
macht 4 Hauptsender und 10 Bundesland Sender.
Warum nur 10?
Weil:
RBB – Rundfunk Berlin Brandenburg,
NDR – Norddeutscher Rundfunk = Hamburg, Schleßwig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen
MDR – Mitteldeutscher Rundfunk = Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
HR – Hessicher Rundfunk
BR – Bayrischer Rundfunk
SWR – RP – SüdWestRundfunk – Rheinland-Pfalz
SWR – BW – SüdWestRundfunk – Baden-Würtenberg
RadioBremenTV
WDR – WestdeutscherRunfunk
SR – Sarländischer Rundfunk

Eventuell wäre noch ein 24/7 Nachrichten/Info Sender wichtig.

Im Radio ist es ähnlich, da sind sogar 67 Sender in der Hand von der ARD auch Deutschlandfunk wird so wie ich es verstanden habe von der ARD geführt, zumindest steht das bei der ARD als Senderzugehörigkeit. Warum müssen es also 67 Sender sein?

Ich denke dass jedes Bundesland 3 Sender haben sollte und eine Radiostation die komplett für Deutschland sendet + 1 Sender 24/7 Info/Nachrichten.
Beispiel Niedersachsen:
NDR1 – Niedersachsen (Musikmix für ALT)
NDR2 – Niedersachsen (Musikmix sollte Jung und Mittel anspechen)
NDR Kultur
ergibt 3 Hauptsender pro Bundesland (ergibt bei 16 Bundesländern 48 Radiostationen)
+ DeutschlandFunk als Kompletter Sender
+ Info/Nachrichten 24/7 Sender

Komplett ergibt das dann bei Radio 5 Sender und wenn man dann noch die 5 bzw 6 TV Sender dazu rechnet kommt man auf 11 Sendeanstalten (gesamt wenn man alle Bundesländer einzeln dazu rechnet sind es 65 Sender).
Wenn jeder also seine Bundesland bezogenen Sender finanzieren soll würde ich sagen, dass jeder Sender 1 Euro pro Monat bekommen sollte, dann wären wir bei 4 Euro und wenn wir die Landesweiten Sender dazu nehmen und diese max 50 Cent rechnen, was 3,50Euro wären kommt man auf  7,50Euro für das Grundprogramm und das ist aus meiner sicht Fair.
Okay lass uns FUNK dazu nehmen mit 50Cent, weil es Landesweit ist dann wären wir bei 8Euro für das Öffentlich Rechtliche Grundprogramm, was wir bezahlen und wenn man mehr von ARD und Co möchte, muss eben dazu buchen.
Die Mediatheken von ARD und ZDF könnte man auch mit jeweils 1 Euro mit finanzieren damit wären wir dann bei nem Rundfunkbeitrag von 10 Euro.

Und was ich besonders bescheiden finde ist, dass man nicht monatlich vom Konto abbuchen lassen kann, es tut weniger in der Geldbörse weh, wenn monatlich ein 10er weg geht als alle 3 Monate 30 abgezogen werden. Derzeit sind es ja 52,50 die abgebucht werden und das ist einfach viel zu hoch, wenn man Strom, Internet, Miete, Versicherung ebenfalls alle 3Monate usw noch mit bezahlen muss und so wie ich ein geringverdiener ist, sind 52,50Euro schon eine sehr hohe Belastung. Aus dem Grund empfinde ich dieses alle 3 Monate abbuchen einfach nicht schön.

Fazit:
1. Das Grundprogramm sollte mit ca 8 Euro finanzierbar sein bzw 10 Euro mit den Mediatheken (Internet Angebot)
2. Das Quartalabbuchen ist belastend und sollte monatlich laufen
3. GRUNDPROGRAMM erstellen und finanzieren lassen, nicht komplettes Überangebot

Über Shinji_NOIR

Twitter: Shinji_NOIR | www.Anihabara.de | http://www.last.fm/de/user/Shinji_NOlR Discord hätte ich auch
Dieser Beitrag wurde unter NEWS abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Der Öffentlich Rechtliche Rundfunk – Kritik + Vorschläge

  1. Eva schreibt:

    Ich muss dir in einigen Punkten zustimmen, in anderen Punkten muss ich dir widersprechen.
    Zuerst einmal sind die öffentlich rechtlichen Anstalten historisch gewachsen. So hat jede Region ihre Sender. Dadurch können auf regionale Bedürfnisse eingegangen werden. Das ist auch so gewollt. Deshalb muss ich dir in dieser Hinsicht widersprechen. Man kann nicht einfach zusammen legen.
    Wo ich dir zustimmen muss, sind die Gehälter. Da es ein Gremium auch von Politiker ist, kann man da viel mehr sparen.
    ARD hat einen Staatsvertrag und ich sehe immer noch die zu nahe Beteiligung an bestimmten Partien. Damit bin ich aber nicht alleine, sondern das ist auch Kritik von Experten.

    Dazu buchen von bestimmten Sendern halte ich für keine gute Idee, denn damit wäre das Grundrecht auf Bildung in Gefahr. Eine Reduktion oder Beibehaltung der Kosten wäre da schon etwas anders. Das stimmt.

    Ich finde, dass man auch über die Gehälter von Journalisten sprechen kann. Davon verdienen viele zu viel. Auch über die verschiedenen Inhalte der Sender kann man reden. Warum sind so viele Talkshows, die keine besonderen Bildungsaspekte haben, in Fernsehen? Das ist der grösste Kritikpunkt, den ich habe. Themen und Diskussionen über immer das gleiche Thema und immer die gleichen Nasen. Warum wird immer noch über Einschaltquoten diskutiert, wenn die Finanzen doch stehen?

    Gefällt 1 Person

    • Shinji_NOIR schreibt:

      ich sag nich direkt, dass man Sender zusammenlegt. Ok doch bei dem einem 3Sat, Arte und Phönix, das Programm könnte man zusammen legen und die Regionalen Sender sind auch mit eingerechnet in meinem vorschlag aka Bundesland Sender.
      Wie gesagt die 3 Hauptsender ARD ZDF und KiKa + den Bundeslandsender (der gern bei den Nachrichten auch in unterschiedlichen kleinen Studios dann aus dem Regionalen Pott berichtet), einen Sender mit einem Mix aus 3Sat,Arte und Phönix wo das Bildungskram und Kultur läuft und dann ein 24/7 Nachrichten/Info sender.
      TV Grundprogramm
      ZDF Neo zb, davon könnte Inhalt bei dem Kultur Sender laufen oder man Teil Kika auf von 6 bis 20uhr läuft Kinder programm und ab 20uhr kommt dann der jugend/jungerwachsenen programm mit zb NEO Royal und FUNK krams.
      Und die vielfalt würde kaum leiden und wenn man sich die Sondersender wie One oder so halt „dazu bucht“ in Form „Ich bin daran interessiert an dem vollen Öffentlichen Rechtlichen Rundfunk“ der zahlt dann eben seine 15Euro im Monat.
      Die Öffis kann man auch in Sparten unterteilen von Standart und „Premium“ damit würde das „Grundrecht“ auf bildung nicht gefährdet, da auf dem Grundprogramm alles laufen muss was zum Staatsvertrag ist und die Sondersender wie One oder zb ZDFneo die mehr auf Unterhaltung ausgelegt sind, bieten halt mehr Unterhaltung.
      Und falls aus meinem Text das missverständlich war, zb den NDR und co in einen Sender umzuwandeln, nein. Ist hoffentlich in dieser antwort ersichtlicher geworden – Jedes Bundesland soll seinen eigenen Sender behalten ABER warum muss ich den Berlin Sender bezahlen wenn ich in Niedersachsen lebe, für mich gilt der NDR so habe ich gerechnet und komme auf die 5 TV Sender, was ich im weiteren Text ja geschrieben habe.
      Im Moment zahlen wir 67 Radiosender und 22 TV Sender (kp ob das bereits so geregelt ist, dass wir von unserem Rundfunkbeitrag zb nur die Bundeslandeigenen Sender und dann die Hauptkanäle zahlen, falls das der Fall ist, dann ist der Rundfunkbeitrag aber extrem hoch).
      Und zum rest deines Kommentares – stimm ich zu zig Talkshows die auf Quote gehen, ständig wird AfD eingeladen um quote zu generien und man meckert öffentlich was noch mehr „Werbung“ für die Sendung zb Anne Will gibt.
      Das ganze Konstruckt gehört komplett überarbeitet.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.